ACHTUNG: Wir reichen bis zum 31.12.2020 die Vorteile der MwSt.-Senkung an unsere Kunden weiter und runden auf: 3% Rabatt auf alle Produkte im Warenkorb!

FAQ

Gibt es ein Ladengeschäft?

Es gibt kein Ladengeschäft im herkömmlichen Sinne. Gerne können Sie jedoch nach vorheriger Terminabsprache Ihre Bestellung persönlich bei uns abholen. Doch bleiben wir ein Onlinevertrieb, also bitte möglichst die jeweiligen Onlineshops und oder unsere Händler nutzen.

Wie finde ich einen Händler in meiner Nähe?

Auf unserer Webseite (und auch im Onlineshop) haben wir eine Händlerliste aufgestellt. http://www.waldkauz.net/haendleradressen.html

Wie finde ich die passende Größe?

Wir führen die Größen XS bis XXL. Unsere Größen fallen „normal“ aus, wobei wir beispielsweise darauf achten, dass die Ärmel lang genug sind und die Jacken und Westen nicht zu eng geschnitten sind. Einfach ausprobieren! Oder uns kontaktieren- wir sind Ihnen gerne behilflich.

Wie sieht es mit Sonderanfertigungen aus?

Wir sind zwar noch klein, aber doch schon so groß, dass wir in der Regel in für uns größeren Stückzahlen produzieren und diese dann in den gängigen Größen anbieten. Einzelanfertigungen fallen hier leider aus unserem zeitlichen und preislichen Rahmen. Wir können Ihnen auch erklären wieso: In unserer kleinen Manufaktur mit insgesamt 9 Mitarbeitern produzieren wir Kleinserien, entwickeln ständig neue Produkte und tüfteln an neuen Ideen. Für Einzelanfertigungen müssten wir unsere Abläufe unterbrechen und viel Zeit investieren, wodurch das Produkt am Ende mindestens doppelt so teuer wäre und die anderen Arbeitsschritte unterbrochen werden müssten. Wir möchten zufriedenen Kunden ein ausgeglichenes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten, welches durch Sonderanfertigungen aus dem Gleichgewicht geworfen werden würde. Davon würde letztendlich keiner profitieren und daher haben wir uns entschlossen keine Sonderanfertigungen anzunehmen.

Wie sind die Abläufe der Bestellung, Bezahlung und gibt es Garantie?

Es kann zu jeder Zeit online in unseren beiden Onlineshops des Waldkauz und des Steinkauz bestellt werden. Sofern die Bestellung nicht am Wochenende getätigt wird, da sind wir nämlich meist mit den Kindern unterwegs oder auf Jagd, wird sie am selben Tag oder aber am nächsten Werktag bearbeitet. In der Regel haben wir alle Produkte vorrätig, sodass wir die Lieferung ohne Verzögerungen rausschicken können. Via Paypal, Überweisung oder später auch auf Rechnung kann dann bezahlt werden. Garantie gibt es bei uns natürlich auch, denn wenn der Kunde zufrieden ist, sind wir zufrieden.

Wie erfolgt die Lieferung?

Die Lieferung erfolgt mit DHL. Die Lieferzeit beträgt bis zu 5 Tage innerhalb Deutschlands. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.
Wir weisen darauf hin, daß wir keine Haftung für den Verlust von Paketen übernehmen, die aufgrund einer Abstellgenehmigung („Wunschort“) abgelegt wurden und dann verschwunden sind.

Wird auch in die Schweiz geliefert?

Einen Versand in die Schweiz bieten wir über den  Versanddienstleister meineinkauf.ch an. Bitte infomieren Sie sich unter folgendem link: meineinkauf.ch. Bitte beachten Sie die AGB und Gebühren von meineinkauf.ch.

Ich habe ein Geschäft und möchte bei Ihnen bestellen!

Darüber freuen wir uns! Bitte kontaktieren Sie uns via Email info@waldkauz.net für den Waldkauz und info@steinkauz.com für den Steinkauz oder auch per Telefon: +49 (0)2131 547553

Gibt es einen Newsletter?

Ja, wir haben einen Newsletter. Auf unserer Webseite kann man sich dafür registrieren (http://newsletter.waldkauz.net/). Eine Anmeldung lohnt sich, da wir nicht nur auf neue Produkte aufmerksam machen, sondern auch passende Themen aufgreifen und über den Newsletter Rabattaktionen ausrufen.

Wo wird produziert?

Einen Teil unserer Produkte produzieren wir vor Ort in unserem Atelier in Neuss und einen Teil bei sogenannten Zwischenmeistern in Deutschland und im EU-Ausland. Warum? Ganz einfach, weil wir uns hier vor Ort nicht nur mit der Herstellung fertig entwickelter Artikel beschäftigen möchten. In unserem Atelier arbeiten wir ständig an neuen Produkten, entwickeln, testen und verbessern. Das ist uns die wichtigste Arbeit und für die müssen wir uns einen Teil unserer Zeit freihalten. Unsere teilweise langjährigen Partnerbetriebe wurden sorgfältig von uns ausgewählt und wissen, worauf es uns in Sachen Qualität und Verarbeitung ankommt.

Die Wolle für unsere Lodenfleecejacken ist garantiert mulesingfree, d.h. sie kommt nicht aus Australien, sondern größtenteils aus Südafrika und Südamerika. Die Wolle, aus dem der Gebirgsloden hergestellt wird, kommt aus den Alpen. Daraus fertigen wir unsere robusten Rucksäcke und Taschen. Für ein paar  Tuchloden die wir größtenteils in Taschen verwenden, haben wir noch keine Garantie, daß dieser mulesingfree ist, da dieser nicht nur exklusiv für uns gewebt wurde.

Wie lang hält Loden eigentlich?

Loden wird bereits seit Jahrhunderten von Jägern und Schäfern für die Aktivitäten im Freien genutzt. Der Loden ist sehr robust und hat eine lange Lebensdauer. Bei starker Beanspruchung reibt sich der Lodenflor ab, das Gewebe bleibt aber weiterhin stark und kann weiter genutzt werden. Da Loden ein reines Naturprodukt ist kann es natürlicherweise sein, dass es irgendwann (nach wirklich langer Zeit) sehr hohen Ansprüchen nicht mehr ausreicht. Man könnte fast sagen, der Loden altert mit Ihnen.

Mehr zum Thema Loden gibt es auch auf unserer Webseite (http://www.steinkauz.com/neuigkeiten/19-loden-die-mutter-aller-outdoor-stoffe.html)

Färbt das verwendete Leder ab?

Ein Grund, weshalb wir uns für den Werkstoff Leder entschieden haben, ist der eigene Charakter des Leders. Es lebt im Produkt weiter und verändert sich je nach Art der Nutzung auf unterschiedliche Weise. Leder kann gerade auf hellen Textilien leicht abfärben, vor allem wenn es feucht oder gar nass ist. Das passiert zwar äußerst selten, aber es kann vorkommen.

Wie sieht es mit der Produktpflege aus?

Unsere Produkte sind für den alltäglichen Gebrauch im Freien ausgelegt, dafür verwenden wir robuste Materialien die viel aushalten. So kann der Loden bei groben Verschmutzungen einfach ausgebürstet und manch üble Gerüche können in der Regel einfach hinfort gelüftet werden. Das Leder kann hin und wieder mal gefettet werden, ist aber kein Muss. Unsere Lodenbekleidung geben Sie bitte, wenn es unbedingt einmal sein muss, in eine versierte Reinigung, da diese oftmals mit Lederapplikationen versehen sind.

Können Sie Waldkauz oder Steinkauz Produkte auch reparieren?

Selbstverständlich. Bitte schreiben Sie uns eine Email an info@waldkauz.net, in der Sie uns mitteilen, was repariert werden muss. Auch Fotos dazu helfen uns weiter zu beurteilen, welche Schritte als nächstes zu machen sind. Außerhalb der Gewährleistung können wir Ihren WALDKAUZ/STEINKAUZ-Artikel in unserem Atelier für 48 Euro pro Arbeitsstunde zzgl. Kosten für Materialien und Porto, reparieren. Wir reparieren ausschließlich von uns produzierte Teile, also Waldkauz und Steinkauz.
Im Normalfall dauert die Reparatur 2 Wochen.

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Loden und Filz?

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Stoffen liegt im Herstellungsprozess. Filz wird aus roher Wolle gewonnen. Die Wolle wird gekämmt und mit Wasser gewalkt, aber nie verwoben. Der Ausgangsstoff bei Loden ist gesponnene Wolle, die erst verwoben und danach mit Wasser gewalkt wird. Durch den Prozess des Verwebens entsteht eine höhere Festigkeit des Materials im Gegensatz zu Filz.

Warum bietet Ihr keine kostenlosen Retouren an?

Diese Frage bekommen wir regelmäßig gestellt, weil natürlich die großen Anbieter mit diesem Service werben. Aber wir als kleine Firma können und wollen keine kostenlosen Retouren anbieten und das hat mehrere Gründe: Berücksichtigt man alle Faktoren wie Arbeitslohn, Verpackung, Aufarbeiten der retournierten Ware usw., dann kostet uns eine Rücksendung durchschnittlich 20 Euro.  Die Ware ist dann bis zu 3 Wochen nicht im Verkauf was bei unseren teilweise sehr kleinen Produktionsmengen oft dazu führt, daß wir interessierten Kunden absagen oder sie vertrösten müssen. Nebenbei belasten Retouren die Umwelt: Unmengen an Kartonagen und Verpackungsmaterial werden durch die Gegend transportiert. Das ist nicht nachhaltig und passt nicht zu unserer Grundeinstellung.

Aber wir geben schon im Vorfeld alles dafür, daß Sie möglichst sicher das Richtige bestellen: Wir sind jederzeit gerne für Sie da und beraten Sie kompetent hinsichtlich Ihrer Größe oder Ihren Bedürfnissen – per Telefon oder E-Mail. Und da wir unsere Produkte selbst designen und als Jäger und Outdoor-Begeisterte auch selbst tragen, wissen wir auch, wovon wir sprechen. Wenn wir dann am Telefon merken, dass Sie „zwischen“ zwei Größen liegen, senden wir Ihnen selbstverständlich auch gerne eine Auswahl zu oder schauen für Sie nach, ob einer unserer Händler in Ihrer Nähe das angefragte Teil hat, damit sie es vor Ort anprobieren können.

Zudem beschreiben wir unsere Produkte sehr ausführlich, teilweise gibt es Produktvideos, die Ihnen eine Hilfestellung geben und gerne messen wir auch hier vor Ort noch einmal nach, damit Sie wissen, ob z.B. die Tasche für Sie die Richtige ist. Sie merken, es lohnt sich, uns einfach um Rat zu fragen. Wir helfen immer gerne!

Das Thema Nachhaltigkeit bei uns.

Das Thema spielt bei uns nicht wirklich eine Rolle, weil wir einfach von Grund auf nachhaltig sind. Wir erklären gerne auch warum. Schurwolle und damit auch Loden ist ein natürlicher nachwachsender Rohstoff. Der in der heutigen Zeit, unserer Meinung nach, vielfach missbrauchte Begriff der Nachhaltigkeit darf hier also guten Gewissens in den Mund genommen werden, denn Wolle ist Teil eines ganzen Kreislaufes an nachhaltigen Prozessen. Unsere Produkte werden zudem lokal gefertigt - und das von der Herstellung der Grundmaterialien, bis hin zum Nähen des Produktes. Loden, Filz und Leder werden in Deutschland hergestellt und unsere Produktion findet im eigenen Atelier, teilweise in Deutschland und teilweise im europäischen Ausland statt. So halten wir alle Wege von der Materialbeschaffung bis zur Fertigung so kurz, wie es uns möglich ist, und sichern nebenbei noch faire und ordentliche Arbeitsbedingungen.