Jagdrucksack "Husarenstück", braun

369,00 €*

Gesamtpreis inkl. Zubehör 369,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Produktnummer: WK0700802
Produktinformationen "Jagdrucksack "Husarenstück", braun"
Geräumiger Jagdrucksack aus Loden und gewachster Baumwolle, vollgepackt mit funktionalen Details für die Jagd und außerordentlichem Tragekomfort.

  • Außenmaße (H x B x T) 63 x 28 x 20 cm (ca. 35 Liter Fassungsvermögen)
  • Gewicht: ca. 1540 Gramm
  • gefertigt aus Loden, Fettnubukleder und englischem Waxcotton
  • geräumiges Hauptfach plus insgesamt 10 weitere Innen- und Außentaschen
  • Rucksackboden, Deckel für Haupt- und Seitenfächer aus Waxcotton
  • verstellbare, ergonomisch geschnittene und mit Filz gefütterte Ledertragegurte
  • abnehmbarer Hüftgurt, ebenfalls aus Leder und Wollfilz
  • Reissverschlusseingriff im unteren Bereich des Hauptfachs
  • 4 stabile Zurrriemen an den Seiten für zusätzliche Ausrüstung
  • weiches Stepppolster im Rückenbereich
  • Befestigungsmöglichkeit für Waldkauz-Patronenetuis
Materialzusammensetzung:
Obermaterial: 100% Schurwolle
Obermaterial Deckel: 100% Baumwolle
Innenfutter: 65% Polyester, 35% Baumwolle
Enthält nichttextile Bestandteile tierischen Ursprungs (Leder)
Made in Europe PFC-Frei Schurwolle Echt Leder Mulesing-Frei

 

 

Der Jagdrucksack „Husarenstück“ aus Loden und Waxcotton

Es gibt die unterschiedlichsten Ansprüche die ein Jäger an seinen Jagdrucksack haben kann. Neben unseren kleinen Lodenrucksäcken und den beiden größeren Rucksack-Modellen Capreolus und Cervus haben wir jetzt noch ein weiteres Konzept umgesetzt. Mit diesem Rucksack ist uns unser persönliches Husarenstück gelungen und deshalb haben wir ihn auch so genannt.

Der vielseitigste Jagdrucksack in unserem Sortiment

Man sieht es schon an der Länge der Beschreibung, so viel Funktion haben wir bisher in keinem unserer Rucksäcke verbaut: 1 Hauptfach, 10 weitere Taschen (erweiterbar auf 12 über den Hüftgurt), Aufnahme für Modulus-Patronenetuis, ergonomische, längenverstellbare Trageriemen, abnehmbarer Brustgurt, abnehmbarer und einstellbarer Hüftgurt, gepolsterter Rücken, regengeschützter Hauptdeckel und ausstellbare Seitentaschendeckel aus Waxcotton, Zurrriemen an beiden Seiten, gewachster, doppelter Boden gegen Nässe von unten, schmale, hohe Form mit zusätzlichem Reißverschlusseingriff im unteren Bereich und nicht zuletzt ein wirklich gelungenes Design machen das Husarenstück zu einem extrem vielseitigen Jagdrucksack.
Aber jetzt mal schön der Reihe nach…

Keine Angst vor Sauwetter!

Dieser Jagdrucksack ist aus Loden gefertigt, wurde aber an entscheidenden Stellen, die besonders stark dem Regen ausgesetzt sind, mit englischem Waxcotton, also gewachster Baumwolle ergänzt, die besonders wasserabweisend ist. Der Deckel des Rucksacks als Hauptangriffsfläche für Niederschläge ist komplett aus Waxcotton gefertigt. Die vier außen liegenden Ausrüstungsfächer haben jeweils eine Regenklappe, die man bei nassem Wetter einfach aus dem Fach zieht und wie ein Vordach oder eine Markise über der Öffnung des jeweiligen Faches stehen hat. Außerdem ist der Boden über dem Loden zusätzlich mit einer Schicht aus Waxcotton versehen. Das schützt zum einen gegen Feuchtigkeit von unten, zum anderen ist es aber auch ein zusätzlicher Verschleißschutz.

Schlank, kompakt und dabei extrem vielseitig

Die Grundform des Jagdrucksacks „Husarenstück“ ist schlank und hoch gebaut, ähnlich einem Trekkingrucksack. Damit kommt man nicht nur gut durch die Kanzeltür, sondern hat auch in unwegsamen Gelände keinen Bremsfallschirm auf dem Rücken. Die kompakte Form wirkt tatsächlich weniger voluminös, als sie ist, denn allein das Hauptfach bietet ein Volumen von guten 36 Litern, die vielen Außentaschen noch nicht eingerechnet!

Taschen und Fächer wo das Auge hinfällt

Das Hauptfach des mittelgroßen Lodenrucksacks ist mit guten 60 cm sehr tief. Damit man problemlos an die unteren Gepäckstücke herankommt, ohne gleich alles auszuräumen, gibt es im unteren Drittel der Rucksack-Front extra eine Reissverschlussöffnung, durch die man Zugriff auf diesen Bereich hat.
Die Vielfalt der Taschen ist so groß, dass man seine Ausrüstung gut überlegt verteilen sollte und sich überlegen muss, worauf man schnellen Zugriff braucht und was selten bis nie benötigt wird. Es ist aber für alles ein wohl überlegter Platz vorhanden.
An beiden Seiten befinden sich je zwei Außentaschen, eine niedrigere und eine höhere, in denen sich Patronenetui, Wildbergehaken, Trinkflasche oder Spektiv unterbringen lassen. Außerdem sind beidseitig je zwei Spanngurte angebracht. Sie ermöglichen ein Verzurren von längeren Gegenständen. So lässt sich z.B. ein eingefahrener Pirschstock oder ein leichtes Fotostativ in die untere Tasche stellen und mit dem oberen Gurt festzurren. Eine zusammengerollte Regenjacke kann außen unter die Gurte geschoben werden. Die Nutzungsmöglichkeiten dieser Gurte sind vielfältig. Nebenbei erwähnt, haben wir auch schon die eine oder andere Idee, was wir damit noch anstellen könnten.

Auf der Front des Rucksacks befinden sich zwei offene, schmale und längliche Täschchen, deren Öffnungen vom gewachsten Deckel des Hauptfachs geschützt werden. Sie eignen sich z.B. für das Jagdmesser, längere Taschenlampen, Proviant oder Kleinteile, die schnell greifbar sein sollen. Im Hauptdeckel aus Waxcotton befindet sich körperseitig ein weiterer, von außen bedienbarer, Stauraum in Form einer Reißverschlusstasche.
Im mit Taschenfutter verkleideten Inneren geht es fröhlich weiter mit den Unterbringungsmöglichkeiten: Ein flaches Reißverschlussfach am inneren Rückenteil nimmt den Jagdschein samt Etui auf und bietet auch noch genug Raum, um eine Warnweste oder ein paar Plastiktüten für das kleine Jägerrecht oder veterinäramtliche Proben unterzubringen.
An den Innenseiten der Seitenteile des Rucksacks sind nochmals offene Fächer für kleinere Gegenstände, die nicht lose im Hauptfach herumfliegen sollen. An der inneren Rucksack-Front befindet sich die von anderen WALDKAUZ-Taschen bekannte, verschließbare Klettaufnahme für unsere Modulus-Patronenetuis, wie immer an gut zugänglicher Stelle im oberen Bereich des Rucksack-Hauptfaches.
Das sind neben dem Hauptfach insgesamt 10 weitere Zusatzfächer und -taschen zur Unterbringung von Jagdutensilien. Wem dieser Stau- und Sortierraum immer noch nicht reicht, der kann auch noch am später noch eingehender beschriebenen Hüftgürtel auf jeder Seite eine unserer Modulus-Systemtaschen anbringen und sich so zusätzlichen Platz verschaffen.

Gute Bedienbarkeit, wie man sie bei einem Jagdrucksack erwartet

Der Verschluss des Hauptfachs erfolgt im Inneren über einen Kordelzug, der „den Sack zu macht“. Der über der Öffnung liegende Deckel wird mit einem verstellbaren Acetalhaken in einer Lederschlaufe fixiert. Dadurch ist er einfach und leise zu öffnen und ist anpassbar, wenn noch ein Pulli unter dem Deckel verstaut wird. Das untere Ende des Verschlussriemens endet in zwei Schlaufen, an denen sich weitere Gegenstände z.B. mithilfe von Karabinern befestigen lassen.

Optimale Ergonomie, besonders für lange Strecken und viel Gepäck

Die Rückenpartie ist mit einer aufwändig abgesteppten Wattierung zusätzlich gepolstert und dadurch auch bei längeren Strecken besonders angenehm zu tragen.
Die breiten Trageriemen sind aus Nubukleder gefertigt und mit 3mm starkem Wollfilz unterlegt. Die ergonomische Form passt sich optimal dem Schulter- und Brustbereich des Trägers an und durch Stegschieber sind die Träger in der Länge gut anpassbar. Obenauf befinden sich beidseitig zwei Lederwulste, die als Abrutschsicherung für den Gewehrriemen dienen.

Auf Brusthöhe befinden sich zwei Schlaufenpaare in unterschiedlicher Höhe, in die ein abnehmbarer Brustgurt eingeklinkt ist. Durch diesen verstellbaren Riemen lässt sich der Druck auf Schultern, Rücken und Brust optimal verteilen und während des Tragens auch mal schnell verändern. Dass er abnehmbar ist, hat einen weiteren Vorteil: Wer ihn gerade nicht benutzt, kann den Halteclip lösen und den Riemen einfach in einer der vielen Rucksack-Taschen verschwinden lassen. So baumelt er nicht störend vor dem Körper herum.
Zusätzlich zu den Tragegurten ist der Jagdrucksack „Husarenstück“ auch noch mit einem stufenlos verstellbaren und ebenfalls abnehmbaren Hüftgürtel versehen, der einen erheblichen Teil des Rucksack-Gewichtes auf die Hüfte verlagert und so ein ermüdungsfreies Tragen über weite Strecken ermöglicht – ein seit langem bewährtes Prinzip von Wander- und Trekkingrucksäcken. Der Hüftgurt ist mit einem Polster aus Nubukleder und Filz versehen und legt sich so besonders gleichmäßig um die Hüftknochen. Er ist beidseitig in der Länge verstellbar (bis ca 130cm) und wird durch einen hochwertigen Schnellverschluss arretiert. Das über dem Polster teilweise freiliegende Gurtband kann optional noch mit unterschiedlichen Elementen aus unserem Modulus Gürteltaschensortiment bestückt werden. Wer den Hüftgürtel zeitweilig nicht braucht, nimmt ihn einfach ab und schlauft ihn bei Bedarf in wenigen Minuten wieder ein.
Ein stabiler Ledergriff im oberen Bereich der Trageriemen ermöglicht ein einfaches Transportieren des Rucksacks in der Hand.

Was es im Vergleich zu unseren anderen Jagdrucksäcken zu bedenken gibt

Auch beim Jagdrucksack gibt es die eierlegende Wollmilchsau nicht, dennoch glauben wir, nah dran zu sein: Bei allem Lob, den wir für den neuen Rucksack ehrlich und mit voller Überzeugung vorzubringen haben, gibt es aber auch ein, zwei Dinge im Vergleich zu unseren anderen Modellen wie dem Capreolus oder dem Cervus, die man bei der Entscheidung für das richtige Rucksack-Modell in die Waagschale werfen sollte.
Der Waxcotton und die Verschlussschnalle am Hüftgurt sind nicht ganz so leise, wie unsere lautlosen Verbindungen an den übrigen Jagdrucksäcken. Wenn man sich aber angewöhnt, etwas vorsichtiger damit umzugehen und zu Beginn eines Ansitzes die Kunststoffschnallen unter den ersten Lederriemen des Gurtes zu schieben, damit sie nicht auf dem Kanzelboden klappern können, kann auch hier nicht mehr viel schief gehen. Wer dennoch eine Lösung sucht, die jedes Klappern bestmöglich ausschließt, sollte sich vielleicht noch einmal den Jagdrucksack „Cervus“ im Vergleich ansehen.

Farbe: Braun

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


May 4, 2022 10:55

Ständiger Jagdbegleiter

Ein wirklich gut durchdachter Rucksack mit vielen nützlichen Taschen. Enge Kanzeltüren sind mit diesem Rucksack kein Problem mehr. Die Qualität ist einmal mehr perfekt.

Auch interessant...

Neu
Lodenfleece-Hoodie "Kapuzenhuber", Braun
Größe : XL (54-56)
Lodenfleece-Hoodie aus hochwertiger Schurwolle mit Kapuze, Farbe Braun Extrem weicher STEINKAUZ-Lodenfleece aus reiner Schurwolle Doubleface-Qualität, daher besonders warm und winddicht Kapuze mit hochschliessendem Kragen zum Zusammenzurren Doppelte Teilungsnähte für gute Haltbarkeit Bequemer, bewegungsfreier Schnitt 4 Reißverschluss-Taschen aussen 2 offene Innentaschen Sehr gute Atmungseigenschaften Hochwertiger 2-Wege-Reißverschluss, Made in Germany Saum verstellbar mittels Kordelstopper Ärmelbündchen verstellbar (breiter Klettverschluss) Materialzusammensetzung:100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)   Warme und atmungsaktive Kapuzenjacke aus Lodenfleece Durch die extrem guten Klimaeigenschaften des Lodenfleeces ist die Jacke sehr gut für ein weites Temperaturspektrum geeignet. Beim Wandern, Trekking oder einfach in der Freizeit hält sie warm und gleicht die Körpertemperatur im Inneren durch Aufnahme von Feuchtigkeit, eine gute Atmungsaktivität und einen guten Windwiderstand aus. Wenn im Herbst die ersten kühlen Tage kommen, beginnt die Zeit für den STEINKAUZ-Lodenfleece. Das Material bietet in vielen Situationen genug Isolation, ohne dass eine weitere Schicht darüber nötig wird. Erst wenn es richtig kalt wird, braucht es Unterstützung von aussen in Form einer Winterjacke. Bis in den Frühling und auch an manchem kühleren Sommerabend ist die Lodenfleecejacke in ihrem Element. Loden ist nachhaltig Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff und biologisch abbaubar. Sie verbleibt als reine Naturfaser nicht im Ökosystem und richtet dort somit auch keinen Schaden an. Unser Loden wird in Deutschland hergestellt und ist somit nicht nur fair produziert, sondern entspricht auch höchsten Qualitätsstandards. Daß er den Richtlinien der Ökotex 100 Norm entspricht, ist eine Selbstverständlichkeit. Das perfekte Outdoormaterial: Der STEINKAUZ-Lodenfleece Unser Lodenfleece wird aus 100% reiner Schurwolle gefertigt, ist atmungsaktiv, wärmend und robust. Aufgrund des aufwändigen, beidseitigen Aufrauhungsverfahrens des Lodens ist der Stoff angenehm weich und hat einen hohen Tragekomfort. Das Naturprodukt Loden benötigt nicht viel Pflege: Gerüche verschwinden an der frischen Luft und Verschmutzungen läßt man trocknen und bürstet sie dann raus. Was unseren speziellen Lodenfleece aber ganz besonders macht, sind seine Klimaeigenschaften. Die dichte Webung des Doubleface-Lodens und der feine Flor auf der Oberfläche machen die Jacke nahezu resistent gegen das Eindringen von Wind – und das ganz ohne Membrane! Und genau deshalb, weil wir keine Membrane verbauen müssen, bleibt der Loden-Fleece auch noch sehr atmungsaktiv und sorgt für ein optimales Innenklima. In unseren FAQs gehen wir ausführlich auf das Thema Loden und seine Nutzung ein. Infos zur Passform Die Jacke hat einen bequemen Schnitt und bringt ausreichende Bewegungsfreiheit mit, so daß sie besonders während sportlicher Betätigung oder Outdoor-Aktivitäten angenehm zu tragen ist. Die Ärmel haben, wie es sich für eine Outdoorjacke gehört, eher etwas Überlänge und werden durch den Klettverschluss am Bündchen so eingestellt, das sie nicht zu weit herunter rutschen. Wenn Sie zwischen zwei Größen liegen, raten wir zur Bestellung der kleineren Größe. Sie können uns aber auch gerne anrufen und wir beraten Sie hinsichtlich der Passform! Größentabelle  Größe   Konfektionsgröße    Oberweite Jacke / Oberweite Körper   Taille Jacke / Taille Körper   Rückenlänge   Armlänge  S 46 112 cm / 104 cm 104 cm / 99 cm 69 cm 68 cm M 48-50 120 cm / 110 cm 112 cm / 104 cm 72 cm 69 cm L 52 128 cm / 116 cm 120 cm / 110 cm 75 cm 70 cm XL 54-56 136 cm / 122 cm 128 cm / 116 cm 78 cm 71 cm XXL 58 142 cm / 133 cm 136 cm / 124 cm 81 cm 72 cm XXXL 60 150 cm / 138 cm 144 cm / 132 cm 84 cm 73 cm Erläuterungen zur Größentabelle Die Maßangaben bilden den Mittelwert einer Größe ab, das bedeutet, in beide Richtungen ist etwas Luft, bevor Sie sich in den Bereich der nächsten Größe begeben. Liegen Sie genau in der Mitte, sollten Sie sich aufgrund der eher bequemen Passform eher für die kleinere Größe entscheiden.Einige relevante Maße sind doppelt angegeben (z.B. 116/106). Der erste Wert bezieht sich auf das Maß des Kleidungsstücks, der zweite auf Ihr Körpermaß. So können Sie entweder an sich selber Maß nehmen oder Ihre Lieblingsjacke zum Vergleich vermessen. Die Differenz zwischen Körpermaß und Kleidungsstück beträgt in etwa 10 cm.Brust:Die Brustangabe beschreibt den Brustumfang der Jacke, sowie den auf dem Körper gemessenen Brustumfang. Der Brustumfang ist das wichtigste Maß. Ist die Brust zu eng, passt meistens auch der Rest nicht gut.Taille:Die Taillenangabe beschreibt den Taillenumfang der Jacke, sowie den auf dem Körper gemessenen Taillenumfang. Ist Ihre Taille schmaler, so fällt dies normalerweise weniger ins Gewicht, als der Brustumfang.Armlänge:Die Tabellenangabe gibt die Ärmellänge der Lodenjacke wieder, gemessen von der Schulternaht bis zum Ärmelsaum.Rückenlänge:Der Wert Rückenlänge gilt gemessen ab der Kragenunterkante und gibt die Länge der Jacke wieder.

299,00 €*
Neu
Loden Field Cap "Schirmling", Braun
Field Cap für die Jagd aus Loden und Leder 580g/m Loden aus 100% Schurwolle Schirm aus echtem Veloursleder Einheitsgröße verstellbarer Kopfumfang (bis max. ca. 61 cm) Lederschlaufe für Erlegerbruch   Der "Schirmling" ist eine Lodenkappe im Stil der klassischen Field Caps, die sich seit ewigen Zeiten schon beim britischen und amerikanischen Militär, bei Park-Rangern, im Forst und allgemein im Outdoorbereich bewährt haben. Sie unterscheiden sich von der typischen Baseball-Cap besonders durch ihre Form, die eher zylindrisch als "halbkugelig" ist. Wir mögen Sie sehr, weil sie im Gegensatz zur Baseball-Cap etwas klassischer wirkt. Ein paar mal getragen und im Rucksack geknautscht, bekommt sie schnell einen schönen Faltenwurf und passt wunderbar zu unserer übrigen Loden-Jagdbekleidung.  Das Kopfteil und die Unterseite des Schirms der Schirmmütze wird aus Tuchloden hergestellt, während die Oberseite des Schirms aus hochwertigem Veloursleder gefertigt wird.  Die hervorragenden Klimaeigenschaften des Tuchlodens sind gleich dreifach sinnvoll: Er ist feuchtigkeitsregulierend, atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Der formbare Schirm hält Sonnenstrahlen genauso gut fern, wie er Mondlicht abschattet, so dass immer ein klarer Blick durch Fernglas und Zielfernrohr gewährleistet ist. Den "Schirmling" gibt es in einer Unisex-Einheitsgröße, die sich mit ihrem verstellbaren Klettverschluss fast jedem Kopfumfang anpassen lässt. Der Verschlussriegel wird von einer Lederschlaufe gehalten, die gleichzeitig als Halter für den Erlegerbruch dient. Erhältlich ist unsere Lodenkappe "Schirmling" in den drei Farbvarianten Braun, Moosgrün und in Orange für die Drückjagd.   Materialzusammensetzung:Obermaterial Kappe: 100% SchurwolleObermaterial Schirm: Echtes LederEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)

59,00 €*
Neu
Loden Field Cap "Schirmling", Moosgrün
Field Cap für die Jagd aus Loden und Leder 580g/m Loden aus 100% Schurwolle Schirm aus echtem Veloursleder Einheitsgröße verstellbarer Kopfumfang (bis max. ca. 61cm) Lederschlaufe für Erlegerbruch   Der "Schirmling" ist eine Lodenkappe im Stil der klassischen Field Caps, die sich seit ewigen Zeiten schon beim britischen und amerikanischen Militär, bei Park-Rangern, im Forst und allgemein im Outdoorbereich bewährt haben. Sie unterscheiden sich von der typischen Baseball-Cap besonders durch ihre Form, die eher zylindrisch als "halbkugelig" ist. Wir mögen Sie sehr, weil sie im Gegensatz zur Baseball-Cap etwas klassischer wirkt. Ein paar mal getragen und im Rucksack geknautscht, bekommt sie schnell einen schönen Faltenwurf und passt wunderbar zu unserer übrigen Loden-Jagdbekleidung.  Das Kopfteil und die Unterseite des Schirms der Schirmmütze wird aus Tuchloden hergestellt, während die Oberseite des Schirms aus hochwertigem Veloursleder gefertigt wird.  Die hervorragenden Klimaeigenschaften des Tuchlodens sind gleich dreifach sinnvoll: Er ist feuchtigkeitsregulierend, atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Der formbare Schirm hält Sonnenstrahlen genauso gut fern, wie er Mondlicht abschattet, so dass immer ein klarer Blick durch Fernglas und Zielfernrohr gewährleistet ist. Den "Schirmling" gibt es in einer Unisex-Einheitsgröße, die sich mit ihrem verstellbaren Klettverschluss fast jedem Kopfumfang anpassen lässt. Der Verschlussriegel wird von einer Lederschlaufe gehalten, die gleichzeitig als Halter für den Erlegerbruch dient. Erhältlich ist unsere Lodenkappe "Schirmling" in den drei Farbvarianten Braun, Moosgrün und in Orange für die Drückjagd.   Materialzusammensetzung:Obermaterial Kappe: 100% SchurwolleObermaterial Schirm: Echtes LederEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)

59,00 €*
Neu
Loden Field Cap "Schirmling", Orange
Field Cap für die Jagd aus Loden und Leder 580g/m Loden aus 100% Schurwolle Schirm aus echtem Veloursleder Einheitsgröße verstellbarer Kopfumfang (bis max. ca. 61 cm) Lederschlaufe für Erlegerbruch   Der "Schirmling" ist eine Lodenkappe im Stil der klassischen Field Caps, die sich seit ewigen Zeiten schon beim britischen und amerikanischen Militär, bei Park-Rangern, im Forst und allgemein im Outdoorbereich bewährt haben. Sie unterscheiden sich von der typischen Baseball-Cap besonders durch ihre Form, die eher zylindrisch als "halbkugelig" ist. Wir mögen Sie sehr, weil sie im Gegensatz zur Baseball-Cap etwas klassischer wirkt. Ein paar mal getragen und im Rucksack geknautscht, bekommt sie schnell einen schönen Faltenwurf und passt wunderbar zu unserer übrigen Loden-Jagdbekleidung.  Das Kopfteil und die Unterseite des Schirms der Schirmmütze wird aus Tuchloden hergestellt, während die Oberseite des Schirms aus hochwertigem Veloursleder gefertigt wird.  Die hervorragenden Klimaeigenschaften des Tuchlodens sind gleich dreifach sinnvoll: Er ist feuchtigkeitsregulierend, atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Der formbare Schirm hält Sonnenstrahlen genauso gut fern, wie er Mondlicht abschattet, so dass immer ein klarer Blick durch Fernglas und Zielfernrohr gewährleistet ist. Den "Schirmling" gibt es in einer Unisex-Einheitsgröße, die sich mit ihrem verstellbaren Klettverschluss fast jedem Kopfumfang anpassen lässt. Der Verschlussriegel wird von einer Lederschlaufe gehalten, die gleichzeitig als Halter für den Erlegerbruch dient. Erhältlich ist unsere Lodenkappe "Schirmling" in den drei Farbvarianten Braun, Moosgrün und in Orange für die Drückjagd.   Materialzusammensetzung:Obermaterial Kappe: 100% SchurwolleObermaterial Schirm: Echtes LederEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)

59,00 €*
Fellmütze "Quax"
Größe : M (55-57 cm)
Aussen Loden, innen Steppfutter und Fell – die perfekte Kopfbedeckung für eiskalte Tage und Nächte. Obermaterial Gebirgsloden aus 100% Schurwolle Innen Wattesteppfutter und echtes, weiches Kaninfell Elastischer Bereich im Nacken, dadurch guter Sitz Verschließbar mit Lederbändern Sehr angenehm zu tragen Drei Größen für Damen und Herren Größe M für Kopfumfang von 55 bis 57 cmGröße L für Kopfumfang von 58 bis 59 cm Größe XL für Kopfumfang von 60 bis 62 cmMaterialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleInnenfutter: 100% PolyesterEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs   Fellmütze "Quax" Unsere Fellmütze "Quax" ist in Ihrer Form an die klassischen Fliegermützen der tollkühnen Pioniere der Fliegerei angelehnt. Kalt und zugig wie in schwindelnder Höhe im Cockpit eines Doppeldeckers ist es bei uns auf dem Hochsitz im Winter schließlich auch oft genug! Die Mütze ist im Kopfbereich innen mit einem sehr warmen Steppfutter versehen, im Nacken, an den Ohren und an der Stirn wird es von einem sehr weichen und warmen Kaninfell abgelöst. Aussen kommt unser bewährter Gebirgsloden zum Einsatz. Besonders angenehm an unserem Modell ist der elastisch geraffte Nackenbereich, der im Umfang für Flexibilität sorgt und dadurch einen angenehmen und dennoch dichten Sitz der Mütze bewirkt. Je nach Kälte wird die Mütze mit ihren Lederbändern entweder unter dem Kinn geschlossen, um die Ohren zu schützen oder über dem Kopf, um selbige frei zu lassen. Die Fellmütze "Quax" gibt es in drei Größen, die sich grob in Damen- bzw, Herrenköpfe einteilen lassen. Das kleinere Modell passt bis zu einem Kopfumfang von 57 cm, während die größeren bis 60 oder 62cm reichen.

199,00 €*
WALDKAUZ-Pulswärmer aus Lodenfleece, Braun
Lodenfleece aus 100% Schurwolle Gummibündchen an Handwurzel und Handfläche gegen Verrutschen Daumendurchlass Länge ca. 21cm, Innenumfang ca. 25 cm Universalgröße Für zierliche Damenhände etwas zu groß Materialzusammensetzung:Lodenfleece aus 100% Schurwolle   Gegen kalte Hände beim Ansitz - Die WALDKAUZ Pulswärmer Warme Hände auf dem Ansitz sind Voraussetzung für einen sauberen Schuss. Nur sind Handschuhe nicht immer das Richtige, da sie die Finger ebenfalls umschließen, und das kann man beim Ansitz auch nicht gebrauchen. Deswegen haben wir unsere schön warmen WALDKAUZ Pulswärmer kreiert. Flauschiger Lodenfleece umschließt die Handgelenke und Hände. Die Finger bleiben frei, da es immer passieren kann, dass die jagdliche Situation Schnelligkeit erfordert. Handschuhe ausziehen braucht Zeit und wertvolle Sekunden verstreichen ungenutzt. Mit den Pulswärmern hat man freie Finger und dennoch warme Hände. Waffenhandhabung und Abziehen ist mit den WALDKAUZ Pulswärmern kein Problem. Und so klappt es dann auch mit dem sauberen Schuss.

39,00 €*
Loden-Fleecejacke "Urs" , cappuccino
Größe: L (52)
Lodenfleece-Jacke aus hochwertiger Schurwolle mit Stehkragen und Lederbesätzen an den Aussentaschen Weicher Loden-Fleece aus reiner Schurwolle Doubleface-Qualität Stehkragen innen aus weichem Doubleface-Loden Verstärkungen aus Loden an Schultern, Kragen und Unterarm Gut sitzender, sportlicher Schnitt 2-Reissverschluss-Taschen Sehr gute Atmungseigenschaften Hochwertige Reißverschlüsse aus deutscher Produktion Farbe: Cappuccino Materialzusammensetzung:100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)   Die Fleecejacke, die gar keine ist! Loden-Fleece nennen wir das Material, aus dem diese Jacke gefertigt wird. Der Stoff ist warm und weich wie ein Fleecestoff, ist aber zum Einen nicht aus Polyester, sondern aus 100% Schurwolle hergestellt. Zum Anderen ist es kein sogenannter Wirkstoff (Maschenware), wie bei Fleece üblich. Es handelt sich vielmehr um einen waschechten Doubleface-Loden, also einen gewebten Stoff, der besonders dicht verarbeitet und von beiden Seiten intensiv aufgerauht wurde. Mit einem Gewicht von etwa 600g/m kann man ihn durchaus als schwere Qualität bezeichnen. Diesen Stoff haben wir zusammen mit unserem Tuchfabrikanten speziell für unsere Zwecke entwickelt. Er wird extra für uns angefertigt und vereint windabweisende Eigenschaften mit einer guten Wärmeisolierung und einem sehr angenehmen, superweichen Tragekomfort. Durch eine spezielle Garnstruktur und -stärke und ein aufwändiges Aufrauhungsverfahren bekommt der Stoff beidseitig eine enorm weiche und dichte Oberfläche. Im Gegensatz zu den meisten anderen Lodenstoffen, die sich eher etwas rauhbeinig anfühlen, lässt sich unser Loden-Fleece ohne ein kratziges Gefühl direkt auf der Haut, z.B. bei kurzärmeligen Hemden oder T-Shirts, tragen. Das Design der Loden-Fleecejacke "Urs" Die Jacke hat einen sportlichen, modernen Schnitt und bringt ausreichende Bewegungsfreiheit mit, so daß sie besonders während der Jagd angenehm zu tragen ist. Zwei große, mit echtem Leder eingefasste Reißverschlußtaschen bieten Platz für einige Utensilien und wärmen im Winter die Hände. Im Ellenbogen-, Schulter-, und Halsbereich haben wir den Oberstoff noch zusätzlich mit Belegen aus normalem Loden, ebenfalls aus reiner Schurwolle, verstärkt. So werden die stark beanspruchten Stellen zusätzlich gegen Abnutzung geschützt. Die Hauptelemente der Jacke sind doppelt genäht und neben der Hauptnaht zusätzlich mit einer sogenannten Coverlock-Naht versehen, die nicht nur sehr chic aussehen, sondern zugleich eine zusätzliche Sicherung aller Nähte bewirken. Selbst, wenn einmal eine Naht im Geäst hängen bleibt, liegt darunter noch eine zweite, zusätzliche Sicherung. Schnittform und Größen Die Loden-Fleecejacke "Urs" gibt es in den Größen S, M, L, XL und XXL. Die Zuordnungen zu den Konfektionsgrößen entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle. Die Maße entsprechen den Jacken und Sie vergleichen mit Ihren Körpermaßen und berücksichtigen Unterwäsche, Hemd, dünnen Pullover usw. Größentabelle  Größe   Konfektions-größe   Brust  Taille Armlänge Rückenlänge S 46 104 cm 100 cm 65 cm 67 cm M 48-50 112 cm 106 cm 65 cm 69 cm L 52 120 cm 112 cm 66 cm 73 cm XL 54-56 128 cm 122 cm 68 cm 75 cm XXL 58 140 cm 130 cm 69 cm 79 cm Erläuterungen zur Größentabelle Generell orientieren Sie sich am besten an Ihrer normalen Konfektionsgröße. Um zu entscheiden, ob Sie die Jacke eher bequem mit viel Beweglichkeit oder doch lieber enger mit etwas weniger Beweglichkeit tragen wollen, orientieren Sie sich an den zusätzlich angegebenen Werten.Rückenlänge:Der Wert Rückenlänge gilt gemessen ab der Kragenunterkante und gibt die Länge der Jagdjacke wieder.Armlänge:Die Tabellenangabe gibt die Ärmellänge der Lodenjacke wieder, gemessen von der Schulternaht bis zum Ärmelsaum.Taille:Die Taillenangabe beschreibt den Taillenumfang der Jacke. Zur Messung haben wir die Jacke auf eine Unterlage gelegt, den Reißverschluss geschlossen und auf ca. Bauchnabelhöhe von links nach rechts gemessen.Die Lodenjagdjacke fällt so aus, dass wenn Sie zwischen zwei Größen liegen, wir zur Bestellung der kleineren Größe raten. Sie können uns aber auch kurz anrufen und wir beraten Sie hinsichtlich der Passform! Eine Jacke, zwei Marken – warum das? Zum Verständnis: Die Herren-Lodenfleecejacke URS und das Damenmodell ADELE sind in etwa zeitgleich mit der Entstehung unserer Outdoormarke STEINKAUZ entstanden. Daher gibt es sie teilweise unter dem Label WALDKAUZ und teilweise als STEINKAUZ-Lodenjacke. Die jagdlichen Farben wie moosgrün und braun wurden dabei der einen, die bunten Freizeitfarben der anderen Marke zugeordnet. Gleiches findet sich z.B. auch beim Regencape WASSERMANN.Die Intention bei dieser Entscheidung war vor allem, die für die Jagd spezialisierten Dinge beim WALDKAUZ nicht mit Dingen zu vermischen, die für die Jagd nicht geeignet sind. Umgekehrt stellt das kein Problem dar, aber kein Jäger geht mit Bekleidung zur Jagd, die dem Wild sofort ins Auge springt und genauso wenig möchte er/sie mit einer Umhängetasche losziehen, bei der der Verschluß sich nur mit einem hörbaren Klick! öffnen lässt. Daher die unserer Meinung nach nötige Trennung in WALDKAUZ und STEINKAUZ.

289,00 €*
Herren-Outdoorhose "Wanderbux“, Orange/Braun
Bundgröße Herren : M (50)
Angenehm beweglich geschnittene Outdoorhose von STEINKAUZ aufgesetzte Vorder- und Gesäßtaschen flach anliegende, seitliche Cargotaschen mit Reißverschluss doppelte, ergonomisch geschnittene Kniepartie überlange Hosenbeine zum selber Ablängen für optimale Passform hochwertige Polybaumwolle PFC-frei auf Wachsbasis vorimprägniert Mit Imprägnierwachs (aber auch anderen Imprägnierungen) nachimprägnierbar Gürtelschlaufen für Gürtel bis 4 cm Materialzusammensetzung:65% Polyester, 35% BaumwolleEnthält nichttextile Bestandteile tierischen Ursprungs (Leder)   Eine Hose für alle möglichen Outdooraktivitäten Ob zum Wandern, für´s Camping, Bushcraften, Jagen, Angeln oder einfach für die Freizeit – die Wanderbux ist äußerst vielseitig. Ihr bequemer Schnitt sorgt für Bewegungsfreiheit und die Außentaschen (je zwei offene Front- und Gesäßtaschen, sowie zwei verschließbare, seitliche, flache Reißverschlusstaschen) bieten Platz für Ausrüstung. Die ergonomisch geformte Kniepartie hat eine doppelte Stoffschicht, die Hose und Knie schützt. Die Gürtelschlaufen fassen Gürtel bis zu 4 cm Breite, wie z.B. unseren Ledergürtel "Unverwüstling". Verschlossen wird die Hose mit Reißverschluss und Metallknopf. Die Wanderbux wird mit überlangem Beim ausgeliefert und kann dadurch selber oder in jeder Änderungsschneiderei für kleines Geld auf die perfekte Individuallänge gebracht werden. Es gibt schließlich nichts Besseres beim Wandern als eine gut sitzende Hose! Der optimale Stoff für Sommer-Outdoorhosen Polybaumwolle oder auch Polycotton vereint die Vorteile von Baumwolle und Polyester. So ist der Stoff leicht und luftig und hat den angenehmen Griff von Baumwolle, ist dabei aber stabil und stark, wie man es von Outdoorkleidung erwartet. Er trocknet schnell an der Luft und ist beständig gegen UV-Strahlung.Und in der warmen Jahreszeit bringt diese hochwertige Materialkombination noch einen weiteren wichtigen Vorteil mit sich: Sie ist atmungsaktiv und bei warmen Temperaturen sehr angenehm zu tragen. Außerdem ist Polycotton problemlos maschinenwaschbar bis zu 40°C. Auch bei diesem Material gibt es die ganze Bandbreite von billigem und wenig haltbaren Schrott bis hin zu langlebigen Qualitäten aus hochwertigen Garnen und einer gleichmäßigen und dichten Webung. Wir verwenden ausgewählten Qualitäts-Polycotton aus europäischer Fertigung. PFC-frei wasserabweisend vorimprägniert Der Stoff ist mit einer PFC-freien Imprägnierung wasserabweisend vorausgerüstet. PFC-freie Imprägnierungen sind umweltfreundlich, weil sie keine nicht-abbaubaren Rückstände in der Natur hinterlassen, müssen dafür aber hin und wieder aufgefrischt werden. Wir empfehlen die Nachimprägnierung mit einem Wachsblock und Wärme, z.B. mit dem von uns angebotenen Dr. Gees Imprägnierwachs. Dazu wird das Wachs einfach wie mit einem Radiergummi auf den Stoff aufgerieben und mit dem Bügeleisen bei niedriger Hitze verflüssigt und in den Stoff eingebracht. Das dauert ein paar Minuten und lässt sich beliebig oft wiederholen. Besonders vor Touren bringt diese Ausrüstung ein zusätzliches Maß an Nässeschutz.Übrigens: Jede Imprägnierung hat immer auch einen Einfluss auf die Atmungseigenschaften eines Stoffes. Möchte ich z.B. nur einen Schutz gegen nasse Wiesen im Morgentau erreichen, bietet es sich an, die Imprägnierung nur an den unteren Beinpartien aufzubringen und eine möglichst gute Atmungsaktivität zu erhalten. Bei längeren Trekkingtouren wird man eher eine komplette Imprägnierung bevorzugen, um maximal gegen Regen geschützt zu sein. Aber das ist genau das Schöne am Wachsen: Man kann selber nach den jeweiligen Bedingungen entscheiden, was sinnvoll ist. So messen Sie richtig BundweiteNehmen Sie sich ein Maßband und messen Sie zuerst Ihre Bundweite. Gemessen wird auf der Linie, auf der Sie Ihren Gürtel tragen. Das Maßband liegt dabei locker und ohne Spannung auf, ein Hemd darf gerne noch darunter liegen, da es ja später ggf. auch in der Hose steckt. Wenn Sie kein Maßband zur Hand haben, tut es auch eine Schnur, die man markieren und dann an einen Zollstock halten kann.SchrittlängeMessen Sie vom Schritt bis zum Spann Ihres Fußes, so dass die Messung ca. 2-3 cm über dem Boden endet. Größentabelle Größe EU-Größe US Bundgröße Bundweite S 48 32 84-88 cm M 50 33 89-92 cm L 52 34 93-96 cm XL 54 36 97-100 cm XXL 56 38 101-104 cm 3XL 58 40 105-108 cm Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an unter +49 (0)2131-547553 oder schreiben eine E-Mail an post@steinkauz.com

129,00 €*
Lodenhemd "Grimbart" Grau
Herren-Größe: L (52)
100% reine Schurwolle Tailor fit – genügend Bewegungsfreiheit klassischer Kentkragen 2 aufgesetzte Pattentaschen 2-Knopf-Manschetten auftrennbare Rückennähte Größen S-3XL Materialzusammensetzung:100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)   Unser neues Lieblingsstück: Das Lodenhemd "Grimbart" Kennt hier noch jemand die 70er-jahre Serie "Der Mann in den Bergen", in der der bärtige Waldschrat James "Grizzly" Adams allein in einer Blockhütte in der tiefsten Wildnis der Rocky Mountains zusammen mit Ben dem Bär und einer Reihe anderer Waldbewohner lebt? Ich habe diese Geschichten und auch den bärigen Adams geliebt und war schon als Kind fasziniert von seinem wilden Wildnis-Leben und nicht zuletzt auch von dem Waldläufer-Outfit, von dem mir besonders das grobe Wollhemd in Erinnerung geblieben war. So war der alte Adams auch der Erste, der mir einfiel, als wir den Entschluss fassten, ein uriges Lodenhemd mit in unser WALDKAUZ-Programm aufzunehmen. So wie dieses Teil sollte auch unser Hemd werden, nur vielleicht ein wenig moderner geschnitten. Nun ja, es ist am Ende doch etwas mehr Einfluss unserer talentierten Schneiderinnen eingeflossen und sie haben mich davon abgehalten, einen Wollballon mit Ärmeln zu entwerfen. Aber auch mit einem modernen, gut sitzenden Schnitt ist das Hemd "Grimbart" weit entfernt von einem gewöhnlichen Holzfäller- oder Jagdhemd und wieder einmal etwas ganz Besonderes geworden! Jagdhemd mit Schnitt Das Wollhemd wird aus einem dünnen Loden (der aber immer noch weit dicker als die meisten Hemdenstoffe ist) aus deutscher Herstellung genäht. Die reine Schurwolle hält, wie man es auch von unseren übrigen Lodenprodukten kennt, warm, gleicht Feuchtigkeit aus und atmet dabei sehr gut. Der Schnitt ist leicht tailliert und eher körperbetont aber nicht zu eng. Man will sich ja schließlich auf der Jagd und beim Draussen sein bewegen können. Ist der Rumpf ein wenig zu knapp, lässt sich der Umfang durch das Auftrennen von zwei extra für diesen Zweck angelegten Rückennähten um ca. 4 cm erweitern. Das Hemd "Grimbart" hat zwei aufgesetzte Pattentaschen, einen Kentkragen und mit zwei Knöpfen verschließbare Manschetten, damit es sich auch mit hochgekrempelten Ärmeln gut tragen lässt. Die dachsgraue Farbe passt übrigens nicht nur sehr gut zu unseren anderen Farbtönen, sowohl in der WALDKAUZ- als auch in der STEINKAUZ-Welt. Es fügt sich auch ein extrem gut in die Natur ein und ist sowohl tagsüber zwischen dem Grün des Waldes als auch bei fahlem Mondlicht sehr kontrastarm und unauffällig – wie es uns die Verkehrtfärbung von Meister Grimbart in der Natur vormacht. Größentabelle  Größe   Konfektionsgröße    Kragenweite  Brust  Taille Rücken Ärmel S 48 38 112 cm 104 cm 75 cm 66 cm M 50 39/40 116 cm 108 cm 76 cm 67 cm L 52 41/42 120 cm 112 cm 78 cm 68 cm XL 54 43/44 124 cm 116 cm 78 cm 69 cm XXL 56 45/46 128 cm 120 cm 78 cm 70 cm 3XL 58 47/48 132 cm 126 cm 78 cm 71 cm Erläuterungen zur Größentabelle und zur richtigen Größenwahl Wichtig: Diese Maße beziehen sich auf das Kleidungsstück und nicht auf Ihre Körpermaße! Generell orientieren Sie sich am besten an Ihrer normalen Konfektionsgröße. Um zu entscheiden, ob Sie das Hemd eher bequem mit viel Beweglichkeit oder doch lieber figurnah tragen wollen, orientieren Sie sich an den zusätzlich angegebenen Werten. Pflege des Wollhemdes Das Grimbart brauchen Sie nicht, wie ein normales Oberhemd, nach jedem Tragen waschen. Loden kann man wunderbar über Nacht an die frische Luft hängen und auslüften. Sollte das Hemd dann doch einmal mehr Pflege benötigen, geben Sie es in eine Wäscherei oder waschen es selbst. Dann aber mit dem deutlichen Hinweis, daß Sie unbedingt den Wollwaschgang Ihrer Maschine nutzen (max. 30 Grad Celsius) und ein Wollwaschmittel benutzen. Nach dem Trocknen, das Hemd mit einem Dampf-Bügeleisen in Form bügeln.

169,00 €*
STEINKAUZ Outdoorjacke "Windfang", Khaki
Größe : L (52)
Outdoorjacke aus gewachstem Polycotton Innen leicht gefüttert über 2 Achsen einstellbare Kapuze 4 Außentaschen und 2 Innentaschen verstellbare Windfang-Innenbündchen in Ärmeln und Bund Unter- und Übertritt am Hauptreißverschluss praktischer 2-Wege-Reißverschluss per Klett anpassbare Ärmelbündchen handliche Zipper-Griffe aus echtem Leder PFC-freie und biologisch abbaubare Imprägnierung auf Wachsbasis jederzeit nachwachsbar zwei Farben: Khaki und Anthrazit Gewicht: ca. 1000g (Größe L) Größen: S - 3XL Materialzusammensetzung:Obermaterial: Gewachstes Polycotton aus recyceltem Polyester und Biobaumwolle (65% Polyester, 35% Baumwolle)Innenfutter: Polycotton (65% Polyester, 35% Baumwolle)Enthält nichttextile Bestandteile tierischen Ursprungs (Leder)   Ein Schnitt, zwei Jacken: REGENSEGEN und WINDFANG Beim STEINKAUZ gibt es zwei Jacken, die auf dem selben Schnitt basieren: Während die REGENSEGEN die „Heavy Duty“-Variante darstellt, ist die WINDFANG der leichtere Allrounder. Während der Entwicklung unseres neuen Jackenmodells haben wir bei der Materialfrage festgestellt, dass es zwei Lager gibt, die beide Ihre Argumente hatten und denen wir in beiden Fällen folgen konnten. Die Verfechter des Heritage-Lagers waren für den schweren und stark gewachsten Waxed Cotton aus 100% Baumwolle in britischer Manier (dort kommt unserer übrigens auch her). Die Vertreter der moderneren Richtung hatten Ihre Vorliebe für einen anderen Outdoorstoff, der ebenfalls schon längst zu den Klassikern zählt – Polybaumwolle oder Polycotton, das weit verbreitete Outdoorgewebe, in unserem Fall aus recyeltem Polyester und Biobaumwolle. Der klassische Waxcotton ist als reiner Baumwollstoff in der Lage, viel mehr Wachs aufzunehmen, als ein Mischgewebe. Das macht ihn sehr regenfest aber im Vergleich auch recht schwer. Polycotton dagegen ist nicht nur leichter, sondern auch etwas günstiger in der Herstellung (und im Wachsverbrauch).Was also tun? Für welche der beiden Alternativen sollten wir uns entscheiden? Normalerweise muss man an dieser Stelle gerade als kleinerer Hersteller eine Entscheidung treffen. Das taten wir dann auch und zwar eine eher Unübliche: Wir beschlossen, einfach beide Jacken zu machen! Beide Stoffe haben Ihren Charme und Ihre Liebhaber und wir sind der Meinung, unsere Kunden sollen entscheiden, welches Modell Ihnen näher liegt. So gibt es also nun die Outdoorjacke REGENSEGEN aus 100% gewachster Baumwolle und die Outdoorjacke WINDFANG aus Polycotton. Leichter Tourenbegleiter: Outdoor-Jacke „Windfang“ aus gewachstem Polycotton Die STEINKAUZ Outdoorjacke „Windfang“ ist stil- und materialmäßig die passende Ergänzung zu unseren Lodenjacken, -hoodies und zu unserer Ausrüstung. Da, wo die Schlechtwetter-Eigenschaften von Loden an Ihre Grenzen stoßen, bildet gewachste Baumwolle die notwendige Außenhaut, um Regen draußen und gutes Klima drinnen zu halten. Bei leichter Kleidung wirkt das Material eher kühlend. Mit einer Lodenschicht oder einem warmen Wollpulli als Unterschicht hält sie dagegen sehr gut die Wärme im Inneren.Die Oberfläche des Waxcotton verändert sich bei Benutzung recht schnell und bekommt bald einen schönen Vintage-Effekt. Sollte die Wachsung mit der Zeit abnehmen, kann man die Jacke beliebig oft nachwachsen. Die kleinen Details, die man schätzen lernt Das Innere der „Windfang“ ist mit einem dünnen Taschenfutter aus Polybaumwolle ausgekleidet, damit der gewachste Oberstoff keinen direkten Kontakt mit der übrigen Kleidung hat. Die Kapuze ist mit dem innen liegenden Kordelzug über zwei Achsen an die Kopfform anpassbar und lässt sich von locker bis eng anliegend tragen. Vier Außentaschen, zwei im Brust- und zwei mit seitlichem Eingriff im Hüftbereich, sind alle mit Reißverschluss versehen und zusätzlich mit einem Übertritt aus Waxcotton ausgestattet, der das Eindringen von Regentropfen erschweren soll. Im Inneren befindet sich auf beiden Seiten ebenfalls im Brustbereich je eine weitere Innentasche mit Reißverschluss und seitlichem Eingriff. Der Hauptreißverschluss ist aus brüniertem Metall und gleich mit zwei Stegen versehen, die unter und über dem Reißverschluss Wind- und Regen ausbremsen. Im Inneren der Ärmelbündchen und im Bund des Rumpfes sind Windfänge eingebaut. Das sind Stoffmanschetten, die mithilfe eines Kordelzuges verengt werden können, um das Eindringen von kaltem Wind zu verhindern und so die Jacke zusätzlich an empfindlichen Stellen abzuschotten. Darüber hinaus können die Ärmelbündchen auch noch mit einem außen liegenden Klettband enger gestellt werden. Hergestellt aus nachhaltigen Materialien Der Kunstfaseranteil für den in diesem Produkt verwendeten Polycotton wird aus recyceltem Polyester produziert, der Naturfaseranteil ist aus Biobaumwolle. Die Wachs-Imprägnierung ist frei von umweltschädlichen PFCs und lässt sich immer wieder einfach zuhause erneuern, wenn die Imprägnierung irgendwann einmal nachlässt. Eines der wichtigsten Argumente in Sachen Nachhaltigkeit ist aber ein ganz anderes: Unsere Produkte kauft man nicht, um sie ein paar mal zu Tragen, sondern weil man sich ein neues Lieblingsstück leistet, das man von da an so lange trägt, bis es eines Tages seinen Dienst getan hat. Und nichts ist nachhaltiger, als seine Sachen lange in Gebrauch zu haben! Größentabelle Erläuterung ob mit oder ohne dicke Unterwolle getragen wird.  Größe   Konfektions-größe    Brust Jacke / Brust Körper   Taille Jacke / Taille Körper   Armlänge*   Rückenlänge  S 46 108/98 cm 104/96 cm 82 cm 78 cm M 48-50 116/106 cm 110/102 cm 84 cm 81 cm L 52 124/114 cm 120/112 cm 85 cm 83 cm XL 54-56 132/122 cm 128/118 cm 86 cm 86 cm XXL 58 140/130 cm 134/126 cm 87 cm 88 cm 3XL 60 148/138 cm 142/134 cm 89 cm 90 cm Erläuterungen zur Größentabelle Die Maßangaben bilden den Mittelwert einer Größe ab. Das bedeutet, in beide Richtungen ist etwas Luft, bevor Sie sich in den Bereich der nächsten Größe begeben.Was trage ich darunter?Bedenken Sie bei der Wahl der passenden Größe bitte, ob Sie die Jacke eher im Sommer, mit leichter Bekleidung darunter, oder im Winter mit eine dicken Lodenfleecejacke oder dickem Pulli nutzen werden. Besonders wichtig ist diese Überlegung, wenn Sie genau zwischen zwei Größen liegen!Zu den einzelnen MaßangabenEinige relevante Maße sind doppelt angegeben (z.B. 116/106). Der erste Wert bezieht sich auf den Umfang des Kleidungsstücks, der zweite auf Ihr Körpermaß. So können Sie entweder an sich selber Maß nehmen oder Ihre Lieblingsjacke zum Vergleich vermessen. Die Differenz zwischen Körpermaß und Kleidungsstück beträgt meist 8-10 cm.Brust:Die Brustangabe beschreibt den Brustumfang der Jacke, sowie den auf dem Körper gemessenen Brustumfang. Der Brustumfang ist das wichtigste Maß. Ist die Brust zu eng, passt meistens auch der Rest nicht gut. Taille:Die Taillenangabe beschreibt den Taillenumfang der Jacke, sowie den auf dem Körper gemessenen Taillenumfang. Ist Ihre Taille schmaler, so fällt dies normalerweise weniger ins Gewicht, als der Brustumfang.Armlänge:Da es sich hier um einen Raglan-Ärmel handelt, der keine klassische Schulternaht hat, messen Sie bitte in diesem Fall die Ärmellänge inklusive Schulter. Dafür legen Sie das Maß im Scheitelpunkt zwischen Hals und Schulter (dort, wo der Kragen sitzen würde) an und messen Sie bis zu der Stelle, an der sich der Saum des Ärmelbündchens befinden soll.Rückenlänge:Die Rückenlänge gilt gemessen ab der Naht der Kragenunterkante bis Unterkante Taillensaum am Rumpf.

269,00 €*
Filzhut "Tyrolus"
Größe (Kopfumfang): 57 cm
Filzhut aus reiner Bergschafwolle dicker, naturbelassener 5mm-Wollfilz (Gewicht des Hutes: 150gr) 100% reine Schurwolle von Tiroler Bergschafen Hutband aus Fettnubukleder mit waschechtem Fuchsbesatz Hut für Jägerinnen und Jäger Größen von 56 bis 61 cm Kopfumfang (fehlende Größen leider erst wieder lieferbar ab ca. Mitte September) Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder, Echtfell)   "Mancher Kopf charakterisiert sich durch den Hut, den er trägt." Peter Sirius (1858 - 1913) Uriger Jagdhut aus bester Tiroler Bergschafwolle Das ist ein Hut, ganz nach unserem Geschmack! Wie es das Zitat des alten Sirius auf den Punkt bringt, ist ein Hut oft Spiegel des Charakters seines Trägers. Der WALDKAUZ-Jägerhut "Tyrolus" ist bodenständig aber keinesfalls langweilig, sehr naturverbunden und durchaus auch etwas raubeinig im Auftreten. Ein Charaktertyp eben, der nicht jedem gefallen muss und auch nicht will. Wer ihn mag, wird es lange und gut mit ihm aushalten und viele gemeinsame Geschichten erleben. Die Wolle für den Filz kommt von einem Schäfer aus dem Tiroler Ötztal. Um es noch etwas zu präzisieren, und Sie als interessierten Leser nicht auf eine falsche Fährte zu lenken: Sie kommt von seinen Schafen, die hoch oben in den Hängen der Ötztaler Alpen einen beträchtlichen Teil des Jahres unter teils rauen Bedingungen leben. Die traditionsreiche Hutfabrik Lembert fertigt daraus exklusiv für uns dieses besondere Modell eines waschechten Jagdhutes. Nebenbei hält dieser Wollfilz den Kopf so warm wie eine gute wollene Mütze. Die passende Hutgröße: Wie messe ich meinen Kopfumfang richtig? Damit auch auf Anhieb ein passender Hut bei Ihnen ankommt, ist es wichtig, den eigenen Kopfumfang zu kennen. Das geht im Grunde ganz einfach: Messen Sie mit einem Maßband oder, falls keines zur Hand ist, mit einer Kordel, den Umfang Ihres Kopfes an der weitesten Stelle. Das ist später auch der Bereich, an dem der Hut anliegt. Wichtig ist dabei, eng anliegend aber ohne Spannung zu messen. Am besten und genauesten geht das mit Hilfe einer zweiten Person. Der gemessene Kopfumfang ist praktischerweise auch gleich die Hutgröße.

159,00 €*
Gürtel "Cargo"
Gürtelgröße : Gürtelgröße 70 (Taillenumfang 65-75 cm)
Outdoorgürtel aus gewebtem Gurtband mit Aluverschluss von STEINKAUZ hochstabiles Polyestergurtband
 stabiler und sehr leichter Aluverschluss
 lederverstärkte Gurtschlaufe
 stufenlose Verstellung des Umfangs leicht zu öffnen und zu schliessen Materialzusammensetzung:Gurtmaterial: 100% PolyesterEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)   Unser Outdoor-Gürtel "Cargo" Der "Cargo" ist ein stabiler Outdoor-Gürtel aus 38 mm breitem Gurtband und einem eloxierten Aluminium-Hakenverschluss. Der Gürtel ist stufenlos verstellbar und ermöglicht damit einen gewissen Spielraum innerhalb der einzelnen Größen. Das Gurtband ist für lange Haltbarkeit am äusseren Ende verschweisst, doppelt eingeschlagen und vernäht. Die Schlaufe zum Einhängen in den Aluhaken ist zum besseren Einschlaufen mit Fettnubukleder verstärkt, das mit einem dezenten STEINKAUZ-Branding versehen ist. Durch den glatten, nach innen gekröpften Aluminiumhaken und die verstärkte Schlaufe lässt sich der Gürtel extrem leicht öffnen und schliessen, hat aber unter Spannung einen sicheren Halt. Auch das Verstellen der Weite am Körper ist ein schneller Handgriff. Ein robuster Allrounder, der besonders gut zu unseren Outdoorhosen passt aber auch an jeder anderen Hose eine gute Figur macht! Wie ermitteln Sie Ihre Gürtellänge? Messen Sie mithilfe eines Maßbandes Ihren Taillenumfang inklusive des Hosenbundes so, als würde das Maßband den Gürtel ersetzen. Am besten geht dies, indem sie das Band durch die Schlaufen des Bundes führen. Anhand der unten stehenden Tabelle können Sie die entsprechend Gürtelgröße entnehmen. Die Gesamtlänge des Gürtels entspricht etwa der Gürtelgröße plus ca. 15 cm. Die Schnalle wird dabei nicht berücksichtigt.Der folgenden Tabelle entnehmen Sie Ihr Gürtelmaß: Taillenumfang 65-75cm Taillenumfang 75-85cm Taillenumfang 85-95cm Taillenumfang 95-105cm Taillenumfang 105-115cm Gürtelgröße 70 Gürtelgröße 80 Gürtelgröße 90 Gürtelgröße 100 Gürtelgröße 110

35,00 €*
Jagdjacke "Wilderich" aus Loden, dunkelbraun
Größe: M (48-50)
Leichte Jagdjacke aus hochwertigem Loden mit Velourslederkragen für die Übergangszeit und die kühleren Sommertage. Hochwertiger Loden mit PFC-freier Silikonbeschichtung Kragen innen mit weichem Leder ausgeschlagen Dünnes Innenfutter Taillenzugband zum Einstellen der optimalen Passform Doppelter Verschluß durch Reißverschluß und Knopfleiste Schmaler und gut sitzender Schnitt 2 Brusttaschen 2 Pattentaschen auf Hüfthöhe mit seitlichen Stecktaschen Innentaschen auf linker und rechter Seite Hochwertige Reißverschlüsse von YKK Knöpfe mit WALDKAUZ Schriftzug Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleInnenfutter: 65% Polyester, 35% Baumwolle, Innenfutter Rücken: 100% ViskoseEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)   Gut gerüstet von Frühjahr bis Herbst: Die Jagdjacke "Wilderich" Die Lodenjacke "Wilderich" ist eine leichte Jagdjacke sowohl für die Übergangszeit als auch für kühlere Sommertage. Sie ist im Gegensatz zu unserem Winterjackenmodell "Vitus" mit einem leichten, nicht wattierten Innenfutter ausgestattet, denn der Loden liefert in den milderen Zeiten ausreichend Wärme.Mit einem Taillenband erzielen Sie einen optimalen, an Ihren Körper angepassten Sitz. Zwei Innentaschen, zwei Brusttaschen und zwei Pattentaschen mit zusätzlichen Eingriffen für die Hände bieten reichlich Platz für kleine Ausrüstungsgegenstände. Verschlossen wird die Jacke durch einen Reißverschluß und eine darüber liegende Knopfleiste. Wie immer haben wir auch bei diesem Modell besonderen Wert darauf gelegt, daß Sie nicht nur auf der Jagd, sondern auch im Alltag gut gekleidet sind: Ein sehr bequemer Schnitt, der an eine klassische Safarijacke erinnert, macht diese Jagdjacke praxistauglich und chic zugleich.Dass Loden, nicht nur sehr gute Klimaeigenschaften hat, sondern auch mit der leiseste Stoff ist, den man für die Jagd nutzen kann, brauchen wir eigentlich gar nicht mehr erwähnen. Um die wasserabweisenden Eigenschaften noch zu verbessern, lassen wir unsere Jagdjacken zusätzlich mit Silikon (PFC-frei) ausrüsten. Größentabelle  Größe   Konfektions-größe   Brust Jacke  Taille Jacke Armlänge Rückenlänge S 46 112 cm 106 cm 67 cm 72 cm M 48-50 120 cm 114 cm 68,5 cm 75 cm L 52 128 cm 122 cm 70 cm 78 cm XL 54-56 136 cm 130 cm 71,5 cm 81 cm XXL 58-60 144 cm 138 cm 72 cm 84 cm Die Jacke ist halblang und lässt sich durch das Taillenzugband einfach Ihrer eigenen Körperform anpassen.

469,00 €*
Ansitzsack & -mantel "Petz", grün
Größe allgemein: L
Ansitzsack aus aufgebauschtem Deckenloden: Leichtgewicht durch relativ dünnes aber sehr warmes Material Lautlos, da keine klappernden Teile Hoher Stehkragen mit Zugband Große Ärmel mit warmen Handschuhbündchen Durchgehender 2-Wege-Zipper zum Öffnen von oben und unten Geräumige Fronttaschen mit Eingrifföffnungen ins Innere des Sacks Schulterbereich doppelt mit Loden belegt Lederbefestigungen zum Einhängen des unteren Teils Hochwertiger 2-Wege-Reißverschluss aus deutscher Produktion Passt durch die geringe Materialstärke in fast jeden Rucksack Geringes Gewicht von nur ca 2 kg Zwei Größen für Personen bis 1,90 m (L) und bis 2,10 m (XL) Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)     Wenn der normale Ansitzsack zum Ballast wird - kennen Sie das? Der lange winterliche Nachtansitz auf die nachts zu Schaden rückenden Schwarzkittel oder auf den Fuchs steht an. Man schleppt das schwere und sperrige Paket des Ansitzsackes zusammen mit dem anderen Gepäck im Jagdrucksack und dem Gewehr und dem Fernglas durch die Landschaft auf dem Angang zum Hochsitz. In der warmen Winterjacke wird es unter der Last schon jetzt zu warm und man fängt an zu schwitzen, bevor die Kanzel erreicht ist. Mit viel Ach und Krach geht es dann endlich in den Schutz des Hochsitzes und die  angenehme Wärme des Ansitzsackes. Stunden später: Keine Sau hat sich auf der Fläche blicken lassen. Vielleicht sind sie auf dem Feld hinter dem kleinen Wäldchen? Ein kurze Pirsch und ein weiterer Ansitz an anderer Stelle wäre jetzt ein Plan aber alles einpacken, den Ansitzsack einrollen und mit dem ganzen Ballast wieder losziehen? Das ist nicht gerade die optimale Vorstellung. Wie praktisch wäre es, wenn jetzt Jacke und Ansitzsack eine Einheit wären, man sich das Ein- und Auspacken sparen und man einfach losmarschieren könnte... Die geniale Lösung:  Ansitzsack und Lodenmantel in einem! Wir haben eine schöne Lösung für das oben beschriebene Problem, das vielen Jägern nur allzu vertraut sein dürfte: Unser Ansitzsack PETZ ist eine praktische Kombination von Ansitzsack und Ansitzmantel!Er ist aus besonders warmen, extra aufgebauschtem Deckenloden aus reiner Schurwolle hergestellt. Dadurch kommt er auch ohne Wattierungen oder Innenfutter aus und ist somit viel dünner und mit einem Gewicht von unter 2kg leichter als herkömmliche Ansitzsäcke. Er passt wunderbar in die meisten Rucksäcke, ohne daß man gleich eine zusätzliche Tasche mit sich herumschleppen müsste. Aber was noch viel besser ist: Er wird gar nicht oft im Rucksack sein müssen, denn SIe können ihn bereits zu Beginn der Jagd anziehen! Im Grundschnitt ist er fast wie ein großer Lodenmantel geschnitten. Er hat lange und voluminöse Ärmel, die sich gut über Ihre Winterjacke ziehen lassen und einen großzügigen, hoch verschliessbaren Stehkragen.Wenn Sie"eingestiegen" sind und ihn mithilfe des Reißverschlusses geschlossen haben, können Sie einfach das Fußteil von unten wieder öffnen und im Hüftbereich an dafür vorgesehenen Lederhaken befestigen. Zugegeben, es sieht ein wenig unmodisch aus und der Schnitt ist eher als ausladend zu bezeichnen, aber Sie sollen damit ja auch nicht Ihre Frau zum Dinner ausführen. Der wahre Wert wird Ihnen dafür auf den ersten Schritten sofort klar: Sie können laufen und tragen den PETZ nicht als Ballast durch den Wald, sondern als vollwertigen Mantel! Darüber können Sie ganz normal den Jagdrucksack tragen, die Waffe schultern und sich wie gewohnt bewegen. Am nächsten Hochsitz angekommen, lösen sie das Fußteil wieder, stecken die Füsse hinein und schliessen den Reißverschluss – sofort breitet sich wieder Wärme im Inneren aus. Optimale Wärmeregulation bei allen Temperaturen Wie warm es in einem Ansitzsack wird, hängt stark von der Aussentemperatur ab. Oft ist es bei milder Kälte schon zu warm im Inneren. Der Ansitzsack PETZ ist eher dünn, hat aber aufgrund seiner Beschaffenheit super Klimaeigenschaften: Er ist warm und trotzdem atmungsaktiv. Seine Funktion ähnelt der von Outdoorbekleidung nach dem Zwiebelschalenprinzip: Die erste und zweite Bekleidungsschicht sind die "normalen" Kleider, die man Leib trägt: Unterwäsche sowie Hose, Hemd und Pullover. Die dritte Schicht bildet eine Jacke als regulierende Aussenhaut, die man je nach Temperatur und Wetter auswählt. Der Ansitzsack PETZ dient sozusagen als 4. Schicht, die als zusätzliche Isolierung noch obendrauf gelegt wird. Über die darunter getragene (oder ausgelassene) Jacke definieren Sie Ihre Grundwärme und legen den PETZ sozusagen als Winterbalg darüber.An einem kühlen Frühlingsabend reicht Ihnen ein Pullover im Inneren und da Sie den Ansitzsack – als Mantel getragen – nicht ausziehen müssen, wird Ihnen auch beim Angehen nicht kalt. In klirrender Januarkälte tragen Sie sowieso schon eine gut gefütterte Jacke, die beim Ansitz dann durch die zusätzliche Lodenschicht unterstützt und ringsum abgedichtet wird. Wird es mal zu warm, öffnen Sie einfach das Fußteil oder den Kragen und lassen frische Luft ein. Lecker warme Details: Mufftaschen, Stehkragen, Handschuhbündchen und Schulterbelege Wenn es zu kalt an den Händen wird, nutzen Sie einfach die praktischen Handschuhbündchen mit Daumenloch, in denen Sie die volle Bewegungsfreiheit der Finger bei der Bedienung von Fernglas oder Waffe geniessen. Sollte dies noch nicht reichen, bieten die zwei aufgesetzten Fronttaschen genug Raum und Wärme und wirken wie ein Muff. Überdies ist in beiden Taschen ein Durchgriff, der es Ihnen ermöglicht, ins Innere des Ansitzsackes zu greifen. So können Sie die Taschen Ihrer Jagdjacke oder -hose erreichen, ohne die Wärme nach aussen entweichen zu lassen. Der hoch geschlossene Kragen ist weit genug bemessen, daß auch ein Jackenkragen noch Platz darin findet. Sollte das mal zu viel sein, können Sie ihn mit dem Kordelzug enger machen, um das Eindringen von Kälte zu unterbinden. Auf den Schultern sind zusätzlich zum Deckenloden Belege aus Tuchloden aufgebracht, die die Reibung von Gewehr- und Rucksackriemen abfangen sollen. Lautlos und beweglich Die Dimensionen des Ansitzsackes sind großzügig bemessen und werden den meisten erwachsenen Männern ausreichend Platz bieten. Zu Groß und zu weit ist in diesem Fall überhaupt kein Nachteil, denn zu viel Bewegungsfreiheit wird Sie nicht stören, weder beim Ansitz, noch auf der Pirsch. Dadurch, daß wir komplett auf jede Art von Geräusch verursachende Bauteilen verzichtet haben, bewegen Sie sich im PETZ so leise, wie irgend möglich. Einfach und schnell verstaut Nach der Jagd wird der Ansitzsack einfach vom Halsausschnitt her eng zusammengerollt. Die am Fussende befindlichen Schlaufen lassen sich dann an den seitlich herausragenden Leder-Hüfthaken festmachen und halten die Rolle zusammen. Weitere Verschlussteile sind nicht nötig. Alternativ stopfen Sie das komplette Stück einfach in Ihren Rucksack, denn im Gegensatz zu den meisten anderen großvolumigen Ansitzsäcken wird er dort hineinpassen!

359,00 €*
Herren-Loden-Jagdhose „Bux“, Steingrau
Herren-Größe: M (50)
Jagdhose aus Loden, für die kalte Jahreszeit. 570g-Tuchloden Hosenbeine innen komplett gefüttert aufgesetzte Vorder- und Gesäßtaschen Messertasche am rechten Bein doppelte, ergonomisch geschnittene Kniepartie hoch gezogener Formbund im Rückenbereich doppelter Verschluss mit Haken und Knopf wasserabweisende Silikon-Ausrüstung abänderbare Länge und Hüftform Farbe: Steingrau Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleInnenfutter: 65% Polyester, 35% Baumwolle   Kernige Jagdhose für Naturburschen: Unsere Lodenhose „Bux“ Wann macht Ihr den endlich mal eine Jagdhose aus Loden? – Eine gefühlt zigfach gestellte Frage auf den Messen der letzten Jahre. Wir haben uns ganz schön Zeit gelassen aber der Spruch „Gut Ding braucht Weile“ kommt ja auch nicht von irgendwoher. Am Ende hat sich das viele Testen und Abändern gelohnt, denn jetzt ist unsere „Bux“ ein richtiger Charaktertyp geworden! Gemacht für die Jagd aber eigentlich viel zu schade, nur dort getragen zu werden Die Lodenhose „Bux“ ist eine warme und handfeste Jagdhose aus unserem guten 570g-Tuchloden aus reiner Schurwolle. Aufgesetzte Taschen vorne und hinten, sowie eine schmale Messertasche auf der rechten Seite bieten Platz für kleinere Dinge und warme Hände.Die Kniepartie ist durch Abnäher in eine ergonomische Form gebracht, die beim Laufen und Knien gute Bewegungsfreiheit gewährt. Das Knie ist nicht nur der am stärksten beanspruchte Bereich einer Hose, sondern im Sitzen auch sehr exponiert, weil der Stoff dort glatt aufliegt. Es ist die Stelle, an der sich beim Ansitz am schnellsten die Kälte ausbreitet und in die Gelenke zieht. Das sind gleich zwei Gründe, warum wir die Kniepartie mit einer zweiten Lodenlage versehen haben.Im Rückenbereich zieht sich ein Formbund ein gutes Stück über die Gürtellinie, um ein zusätzliches Quäntchen Wärme im Nierenbereich zu liefern und im Winter einem Auskühlen von hinten entgegenzuwirken. Die „Bux“ ist für ein angenehmes Tragegefühl aber auch als zusätzliche Isolationsschicht, über die volle Beinlänge mit einem Innenfutter ausgeschlagen.Geschlossen wird die Loden-Jagdhose durch Knopf und Haken und bietet so im Verschluss doppelte Sicherheit. Die Gürtelschlaufen passen für Gürtel bis 4cm Breite. Wasserabweisend und leicht zu pflegen Der Loden ist, zusätzlich zu seinen natürlichen Eigenschaften, auch noch mit einer Silikonausrüstung versehen. Silikon ist frei von PFT bzw. PFC, den Umweltgiften, die seit einigen Jahren in aller Munde sind, weil sie sich in der Natur nicht mehr abbauen. Die Hose ist dadurch nicht wasserdicht, bietet aber gute wasserabweisende Eigenschaften. Wenn Loden mal nass wird, ist das auch nicht schlimm. Wer schon mal wirklich nassen Loden am Körper getragen hat weiß, dass es kein leeres Werbeversprechen ist, dass Schurwolle im Gegensatz zu Synthetik auch im nassen Zustand noch wärmt.Natürliche Verschmutzungen wie Schlamm oder Schweiß lassen sich am einfachsten entfernen, indem man sie bis zu Ihrer vollständigen Trocknung einfach ignoriert. Danach braucht man nur mit der Hand oder einer weichen Kleiderbürste ein wenig rubbeln und der Dreck ist weg. Gegen geruchliche Verunreinigung vorzugehen, ist bei Loden noch einfacher: Hängen Sie die Hose einfach über Nacht an die frische Luft und am nächsten Morgen haben Wolle und Frischluft ihre Arbeit erledigt.Wenn der Dreck mal hartnäckiger ist, verträgt die Hose auch den Wollwaschgang (mit Wollwaschmittel!) in der Maschine. Dennoch empfehlen wir, wie bei allen Produkten aus reiner Schurwolle, die Handwäsche oder den Gang zur Reinigung. Maschinelles Waschen in anderen Waschgängen als dem Wollwaschgang bedeutet für Loden, genau wie z.B. auch für Merinoshirts oder - unterwäsche, das Ende einer ansonsten langen Freundschaft. Bequemer Sitz von Haus aus und trotzdem leicht vom Schneider anpassbar! Beinlänge, Hüfte und Bauch sind bei Männern sehr unterschiedlich. Die Jagdhose „Bux“ wurde in Ihrer Grundform ausgiebig an unterschiedlichen Figurtypen getestet und so kompatibel wie möglich geschnitten. Sollte sie aber nicht auf Anhieb perfekt sein, ist das überhaupt kein Problem. Sie ist aufgrund Ihres Schnittes sowohl in der Beinlänge, als auch im Hüftumfang – ähnlich wie eine Anzughose – unproblematisch anpassbar. Jede Änderungsschneiderei kann Ihnen für kleines Geld ein perfekt sitzendes Maßkleidungsstück daraus machen. So messen Sie richtig BundweiteNehmen Sie sich ein Maßband und messen Sie zuerst Ihre Bundweite. Gemessen wird auf der Linie, auf der Sie Ihren Gürtel tragen. Das Maßband liegt dabei locker und ohne Spannung auf, ein Hemd darf gerne noch darunter liegen, da es ja später auch in der Hose steckt. Wenn Sie kein Maßband zur Hand haben, tut es auch eine Schnur, die man markieren und dann an einen Zollstock halten kann.SchrittlängeMessen Sie vom Schritt bis zum Spann Ihres Fußes, so dass die Messung ca. 2-3 cm über dem Boden endet. Größentabelle  Größe   EU-Größe   US Bundgröße   Ihre Bundweite   Ihre Schrittlänge  Toleranz Beinlänge   Toleranz Hüftumfang  S 48 32 84-88 cm 86 cm +/- 2 cm +/- 3 cm M 50 33 89-92 cm 87 cm +/- 4 cm +/- 3 cm L 52 34 93-96 cm 88 cm +/- 4 cm +/- 3 cm XL 54 36 97-100 cm 89 cm +/- 5 cm +/- 3 cm XXL 56 38 101-104 cm 90 cm +/- 3 cm +/- 3 cm 3XL 58 40 105-108 cm 91 cm +/- 2 cm +/- 3 cm Die Toleranz-Werte sind ca.-Werte und dienen der Einschätzung, wie viel eine Änderungsschneiderei noch verändern kann.

279,00 €*
Ansitzsack & -mantel "Petz", braun
Größe allgemein: L
Ansitzsack aus aufgebauschtem Deckenloden: Leichtgewicht durch relativ dünnes aber sehr warmes Material Lautlos, da keine klappernden Teile Hoher Stehkragen mit Zugband Große Ärmel mit warmen Handschuhbündchen Durchgehender 2-Wege-Zipper zum Öffnen von oben und unten Geräumige Fronttaschen mit Eingrifföffnungen ins Innere des Sacks Schulterbereich doppelt mit Loden belegt Lederbefestigungen zum Einhängen des unteren Teils Hochwertiger 2-Wege-Reißverschluss aus deutscher Produktion Passt durch die geringe Materialstärke in fast jeden Rucksack Geringes Gewicht von nur ca 2 kg Zwei Größen für Personen bis 1,90 m (L) und bis 2,10 m (XL) Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)     Wenn der normale Ansitzsack zum Ballast wird - kennen Sie das? Der lange winterliche Nachtansitz auf die nachts zu Schaden rückenden Schwarzkittel oder auf den Fuchs steht an. Man schleppt das schwere und sperrige Paket des Ansitzsackes zusammen mit dem anderen Gepäck im Jagdrucksack und dem Gewehr und dem Fernglas durch die Landschaft auf dem Angang zum Hochsitz. In der warmen Winterjacke wird es unter der Last schon jetzt zu warm und man fängt an zu schwitzen, bevor die Kanzel erreicht ist. Mit viel Ach und Krach geht es dann endlich in den Schutz des Hochsitzes und die  angenehme Wärme des Ansitzsackes. Stunden später: Keine Sau hat sich auf der Fläche blicken lassen. Vielleicht sind sie auf dem Feld hinter dem kleinen Wäldchen? Ein kurze Pirsch und ein weiterer Ansitz an anderer Stelle wäre jetzt ein Plan aber alles einpacken, den Ansitzsack einrollen und mit dem ganzen Ballast wieder losziehen? Das ist nicht gerade die optimale Vorstellung. Wie praktisch wäre es, wenn jetzt Jacke und Ansitzsack eine Einheit wären, man sich das Ein- und Auspacken sparen und man einfach losmarschieren könnte... Die geniale Lösung:  Ansitzsack und Lodenmantel in einem! Wir haben eine schöne Lösung für das oben beschriebene Problem, das vielen Jägern nur allzu vertraut sein dürfte: Unser Ansitzsack Petz ist eine praktische Kombination von Ansitzsack und Ansitzmantel!Er ist aus besonders warmen, extra aufgebauschtem Deckenloden aus reiner Schurwolle hergestellt. Dadurch kommt er auch ohne Wattierungen oder Innenfutter aus und ist somit viel dünner und mit einem Gewicht von unter 2kg leichter als herkömmliche Ansitzsäcke. Er passt wunderbar in die meisten Rucksäcke, ohne daß man gleich eine zusätzliche Tasche mit sich herumschleppen müsste. Aber was noch viel besser ist: Er wird gar nicht oft im Rucksack sein müssen, denn SIe können ihn bereits zu Beginn der Jagd anziehen! Im Grundschnitt ist er fast wie ein großer Lodenmantel geschnitten. Er hat lange und voluminöse Ärmel, die sich gut über Ihre Winterjacke ziehen lassen und einen großzügigen, hoch verschliessbaren Stehkragen.Wenn Sie"eingestiegen" sind und ihn mithilfe des Reißverschlusses geschlossen haben, können Sie einfach das Fußteil von unten wieder öffnen und im Hüftbereich an dafür vorgesehenen Lederhaken befestigen. Zugegeben, es sieht ein wenig unmodisch aus und der Schnitt ist eher als ausladend zu bezeichnen, aber Sie sollen damit ja auch nicht Ihre Frau zum Dinner ausführen. Der wahre Wert wird Ihnen dafür auf den ersten Schritten sofort klar: Sie können laufen und tragen den PETZ nicht als Ballast durch den Wald, sondern als vollwertigen Mantel! Darüber können Sie ganz normal den Jagdrucksack tragen, die Waffe schultern und sich wie gewohnt bewegen. Am nächsten Hochsitz angekommen, lösen sie das Fußteil wieder, stecken die Füsse hinein und schliessen den Reißverschluss – sofort breitet sich wieder Wärme im Inneren aus. Optimale Wärmeregulation bei allen Temperaturen Wie warm es in einem Ansitzsack wird, hängt stark von der Aussentemperatur ab. Oft ist es bei milder Kälte schon zu warm im Inneren. Der Ansitzsack PETZ ist eher dünn, hat aber aufgrund seiner Beschaffenheit super Klimaeigenschaften: Er ist warm und trotzdem atmungsaktiv. Seine Funktion ähnelt der von Outdoorbekleidung nach dem Zwiebelschalenprinzip: Die erste und zweite Bekleidungsschicht sind die "normalen" Kleider, die man Leib trägt: Unterwäsche sowie Hose, Hemd und Pullover. Die dritte Schicht bildet eine Jacke als regulierende Aussenhaut, die man je nach Temperatur und Wetter auswählt. Der Ansitzsack PETZ dient sozusagen als 4. Schicht, die als zusätzliche Isolierung noch obendrauf gelegt wird. Über die darunter getragene (oder ausgelassene) Jacke definieren Sie Ihre Grundwärme und legen den PETZ sozusagen als Winterbalg darüber.An einem kühlen Frühlingsabend reicht Ihnen ein Pullover im Inneren und da Sie den Ansitzsack – als Mantel getragen – nicht ausziehen müssen, wird Ihnen auch beim Angehen nicht kalt. In klirrender Januarkälte tragen Sie sowieso schon eine gut gefütterte Jacke, die beim Ansitz dann durch die zusätzliche Lodenschicht unterstützt und ringsum abgedichtet wird. Wird es mal zu warm, öffnen Sie einfach das Fußteil oder den Kragen und lassen frische Luft ein. Lecker warme Details: Mufftaschen, Stehkragen, Handschuhbündchen und Schulterbelege Wenn es zu kalt an den Händen wird, nutzen Sie einfach die praktischen Handschuhbündchen mit Daumenloch, in denen Sie die volle Bewegungsfreiheit der Finger bei der Bedienung von Fernglas oder Waffe geniessen. Sollte dies noch nicht reichen, bieten die zwei aufgesetzten Fronttaschen genug Raum und Wärme und wirken wie ein Muff. Überdies ist in beiden Taschen ein Durchgriff, der es Ihnen ermöglicht, ins Innere des Ansitzsackes zu greifen. So können Sie die Taschen Ihrer Jagdjacke oder -hose erreichen, ohne die Wärme nach aussen entweichen zu lassen. Der hoch geschlossene Kragen ist weit genug bemessen, daß auch ein Jackenkragen noch Platz darin findet. Sollte das mal zu viel sein, können Sie ihn mit dem Kordelzug enger machen, um das Eindringen von Kälte zu unterbinden. Auf den Schultern sind zusätzlich zum Deckenloden Belege aus Tuchloden aufgebracht, die die Reibung von Gewehr- und Rucksackriemen abfangen sollen. Lautlos und beweglich Die Dimensionen des Ansitzsackes sind großzügig bemessen und werden den meisten erwachsenen Männern ausreichend Platz bieten. Zu Groß und zu weit ist in diesem Fall überhaupt kein Nachteil, denn zu viel Bewegungsfreiheit wird Sie nicht stören, weder beim Ansitz, noch auf der Pirsch. Dadurch, daß wir komplett auf jede Art von Geräusch verursachende Bauteilen verzichtet haben, bewegen Sie sich im PETZ so leise, wie irgend möglich. Einfach und schnell verstaut Nach der Jagd wird der Ansitzsack einfach vom Halsausschnitt her eng zusammengerollt. Die am Fussende befindlichen Schlaufen lassen sich dann an den seitlich herausragenden Leder-Hüfthaken festmachen und halten die Rolle zusammen. Weitere Verschlussteile sind nicht nötig. Alternativ stopfen Sie das komplette Stück einfach in Ihren Rucksack, denn im Gegensatz zu den meisten anderen großvolumigen Ansitzsäcken wird er dort hineinpassen!

359,00 €*
Lodenfleeceweste "Hainrich", Grün/Braun
Größe : L (52)
Lodenfleece-Weste aus hochwertiger Schurwolle mit Stehkragen und Aussentaschen Weicher Loden-Fleece aus reiner Schurwolle Doubleface-Qualität Stehkragen innen aus weichem Doubleface-Loden Gut sitzender, sportlicher Schnitt zwei Innentaschen für z.B. den Jagdschein 2 Reißverschluss-Taschen Sehr gute Atmungseigenschaften Hochwertige Reißverschlüsse aus deutscher Produktion Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)   Eine Weste für die Jagd Mit unserer Waldkauz Weste „Hainrich“ haben wir ein Weste entwickelt, die genau auf die Wünsche unserer Kunden zugeschnitten ist, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn ein sportliches, modernes Äußeres kombiniert dabei mit einem sehr angenehmen Tragekomfort unter Verwendung feiner Materialien. Farblich ist die Jacke braun auf den Schultern und den Seiten abgesetzt. Die Armlöcher sind durch Besätze aus Rind-Nappaleder robust geschützt. Unser Doubleface Loden aus 100% Schurwolle wärmt angenehm und ist von innen wie von außen flauschig weich. Als Jagdweste lässt sie natürlich eine gute Bewegungsfreiheit zu. In den beiden Taschen mit Reißverschluss bringen Sie das Nötigste unter oder wärmen einfach nur Ihre Hände darin. Über einem Hemd oder auch unter einer Jacke ist diese Lodenweste ein ideales Kombinationsstück. Ein unverwechselbares Waldkauz Produkt. Größentabelle Größen  Konfektionsgröße Brust  Taille Hüfte Rückenlänge XS 44 96 94 96 65 S 46 102 97 102 69 M 48-50 110 105 110 73 L 52 118 113 118 75 XL 54-56 126 120 126 79 XXL 58 134 128 134 81 Erläuterungen zur Größentabelle Generell orientieren Sie sich am besten an Ihrer normalen Konfektionsgröße. Um zu entscheiden, ob Sie die Weste eher bequem mit viel Beweglichkeit oder doch lieber enger mit etwas weniger Beweglichkeit tragen wollen, orientieren Sie sich an den zusätzlich angegebenen Werten.Rückenlänge:Der Wert Rückenlänge gilt gemessen ab der Kragenunterkante und gibt die Länge der Weste wieder.Taille:Die Taillenangabe beschreibt den Taillenumfang der Lodenweste. Zur Messung haben wir die Weste auf eine Unterlage gelegt, den Reißverschluss geschlossen und auf ca. Bauchnabelhöhe von links nach rechts gemessen.Sie können uns kurz anrufen und wir beraten Sie hinsichtlich der Passform!

239,00 €*
Herren-Jagdhose "Rauhbein", Anthrazit
Herren-Größe: M (50)
Gewachste Jagdhose aufgesetzte Vorder- und Gesäßtaschen Messertasche am rechten Bein doppelte, ergonomisch geschnittene Kniepartie 65% Polyester (recycled), 35% Baumwolle (Bio-Baumwolle) hoch gezogener Formbund im Rückenbereich abänderbare Länge und Hüftform mückenfest Farbe: Anthrazit Materialzusammensetzung:Obermaterial: 65% Polyester, 35% Baumwolle   Macht Ihrem Namen alle Ehre: Die Jagdhose „Rauhbein“ Das ist mal ein starkes Stück! Unsere neue 3-Jahreszeiten-Jagdhose „Rauhbein“ wird aus einem 216g/m2 starken Polycotton gefertigt, der durch eine starke (und PFC-freie) Wachs-Imprägnierung zu einem stabilen und widerstandsfähigen Hosenstoff wird und seinen Träger durch Frühjahr, Sommer, Herbst und auch die wärmeren Wintertage bringt. Der Schnitt der Hose ist an die Sommerbux angelehnt und hat ebenfalls die typischen aufgesetzten Fronttaschen, die doppelt gelegte und ergonomisch in Form gebrachte Kniepartie für bessere Bewegungsfreiheit sowie die innen liegende Messertasche am hinteren, rechten Hosenbein. Der ruppige Stoff macht sie nicht nur stabil und widerstandsfähig, sondern gibt der Jagdhose auch einen ganz eigenen, „raubeinigen“ Charme – daher auch der Name.Gewachste Stoffe kommen in Sachen Lautlosigkeit natürlich nicht an Loden heran. Die Rauhbein ist durch Ihre Wachs-Imprägnierung nicht lautlos. Allerdings nimmt das Wachs beim Tragen die Körperwärme an und wird weicher. Wer besonders geräuschempfindlich ist, sollte das in seine Erwägungen einbeziehen. Wir persönlich tragen die Rauhbein, vom ersten Prototypen an, nun schon seit über einem Jahr bei Pirsch, Ansitz und bei der Flintenjagd und habe nur positive Erfahrungen mit dem Material gemacht.Nebenbei erwähnt: Uns ist durchaus bewusst, dass die neue Rechtschreibung das „h“ aus dem Wort rau wegrationalisiert hat. Nicht alles was neu ist, ist immer gut. Wir nehmen uns daher aus ästhetischem Ungehorsam die Freiheit, es uns einfach wieder zurückzuholen, ist schließlich unser Produktname und den können wir schreiben wir er uns gefällt, punkt. Polycotton: Warum wir ihn lieben Neben unseren reinen Naturprodukten wie Loden, Filz, Leder und Baumwolle haben wir den Polycotton schon vor einigen Jahren für uns entdeckt. Nicht nur, weil er als eines der edleren Tücher unter den modernen Kunstfaser- und Mischgeweben gilt, sondern auch, weil seine Eigenschaften perfekt dort passen, wo die von uns verwendeten Naturfasern ihre Grenzen haben. Polybaumwolle ist eine Mischung aus Polyester und Baumwolle und vereint die besten Eigenschaften beider Welten. Durch den Baumwollanteil, der meist im äusseren Bereich des Garns um einen Polyesterkern gesponnen wird, hat der Outdoorstoff eine angenehme Haptik, die von reiner Baumwolle nur schwer zu unterscheiden ist. Im Verhältnis zu Materialstärke und Gewicht wird der Stoff durch diese Mischfaser sehr stabil und langlebig und hat eine gute UV-Resistenz. Er nimmt bei Nässe weniger Wasser auf als z.B. reine, unbehandelte Baumwolle und trocknet auch deutlich schneller wieder. Bei heissen Temperaturen hat das Material eine eher kühlende Wirkung.Nach einer Maschinenwäsche bei max. 30 Grad Celsius (sonst geht die Wachsbeschichtung flöten) kann es anfänglich sein, daß die Hose etwas fleckig aussieht. Das liegt daran, daß die Wachsschicht in der Maschine unterschiedlich stark beansprucht wurde. Kein Grund zur Beunruhigung: Einfach mit einem Dampfbügeleisen d`rüber bügeln, dann ist alles wieder gleichmäßig verteilt. Wenn Sie nicht der Typ sind, der seine (Jagd-) Hosen bügelt, dann lassen Sie es einfach, durch die Körperwärme gleicht es sich auch wieder aus. Das ist uns wichtig: Nachhaltigkeit der Materialien Der Kunstfaseranteil für den in diesem Produkt verwendeten Polycotton wird aus recyceltem Polyester produziert. Die Wachs-Imprägnierung ist frei von umweltschädlichen PFCs und lässt sich immer wieder einfach zuhause erneuern, wenn die Imprägnierung irgendwann einmal nachlässt. Eines der wichtigsten Argumente in Sachen Nachhaltigkeit ist aber ein ganz anderes: Die Rauhbein ist keine Hose für ein paar mal Tragen, sondern wird ganz schnell zur Lieblingshose, die so oft getragen wird, das man sie eher „abträgt“, als dass sie im Altkleidersack landet. Und nichts ist nachhaltiger, als seine Sachen so lange zu benutzen, wie sie halten!Ach ja, bevor wir es vergessen: Die Rauhbein ist „Made in EU“. Fast wie vom Maßschneider: Die anpassbare Form der „Rauhbein“ Die Hose wird mit überlangem Bein ausgeliefert. Das dient dazu, eine perfekt sitzende Hose zu erhalten, denn es gibt nichts Blöderes, als ein zu kurzes oder zu langes Hosenbein. Ausserdem hat die Hose eine Mittelnaht mit breiter Nahtzugabe, die eine einfache Anpassung des Taillenumfangs erlaubt.  So lässt sich die Passform im Änderungsatelier des Vertrauens mit ein paar kleinen Eingriffen für kleines Geld perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Nebenbei unterstützt man dabei die lokale Wirtschaft und darf sich über ein individualisiertes Maßstück freuen. Damit´s auch passt: Die richtige Größenbestimmung BundweiteNehmen Sie sich ein Maßband und messen Sie zuerst Ihre Bundweite. Gemessen wird auf der Linie, auf der Sie Ihren Gürtel tragen. Das Maßband liegt dabei locker und ohne Spannung auf, ein Hemd darf gerne noch darunter liegen, da es ja später auch in der Hose steckt. Wenn Sie kein Maßband zur Hand haben, tut es auch eine Schnur, die man markieren und dann an einen Zollstock halten kann. Größentabelle  Größe   EU-Größe    US Bundgröße    Ihre Bundweite    Toleranz Hüftumfang (für Änderungen) S 48 32 85-88 cm +/- 3 cm M 50 33 88-91 cm +/- 3 cm L 52 34 92-95 cm +/- 3 cm XL 54 36 96-99 cm +/- 3 cm XXL 56 38 100-102 cm +/- 3 cm 3XL 58 40 104-107 cm +/- 3 cm Die Toleranz-Werte sind ca.-Werte und dienen der Einschätzung, wie viel eine Änderungsschneiderei noch abändern kann.

129,00 €*
Lodenhemd "Grimbart" Braun
Herren-Größe: L (52)
100% reine Schurwolle Tailor fit – genügend Bewegungsfreiheit klassischer Kentkragen 2 aufgesetzte Pattentaschen 2-Knopf-Manschetten auftrennbare Rückennähte Größen S-3XL Materialzusammensetzung:100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)   Unser neues Lieblingsstück: Das Lodenhemd "Grimbart" Kennt hier noch jemand die 70er-jahre Serie "Der Mann in den Bergen", in der der bärtige Waldschrat James "Grizzly" Adams allein in einer Blockhütte in der tiefsten Wildnis der Rocky Mountains zusammen mit Ben dem Bär und einer Reihe anderer Waldbewohner lebt? Ich habe diese Geschichten und auch den bärigen Adams geliebt und war schon als Kind fasziniert von seinem wilden Wildnis-Leben und nicht zuletzt auch von dem Waldläufer-Outfit, von dem mir besonders das grobe Wollhemd in Erinnerung geblieben war. So war der alte Adams auch der Erste, der mir einfiel, als wir den Entschluss fassten, ein uriges Lodenhemd mit in unser WALDKAUZ-Programm aufzunehmen. So wie dieses Teil sollte auch unser Hemd werden, nur vielleicht ein wenig moderner geschnitten. Nun ja, es ist am Ende doch etwas mehr Einfluss unserer talentierten Schneiderinnen eingeflossen und sie haben mich davon abgehalten, einen Wollballon mit Ärmeln zu entwerfen. Aber auch mit einem modernen, gut sitzenden Schnitt ist das Hemd "Grimbart" weit entfernt von einem gewöhnlichen Holzfäller- oder Jagdhemd und wieder einmal etwas ganz Besonderes geworden! Jagdhemd mit Schnitt Das Wollhemd wird aus einem dünnen Loden (der aber immer noch weit dicker als die meisten Hemdenstoffe ist) aus deutscher Herstellung genäht. Die reine Schurwolle hält, wie man es auch von unseren übrigen Lodenprodukten kennt, warm, gleicht Feuchtigkeit aus und atmet dabei sehr gut. Der Schnitt ist leicht tailliert und eher körperbetont aber nicht zu eng. Man will sich ja schließlich auf der Jagd und beim Draussen sein bewegen können. Ist der Rumpf ein wenig zu knapp, lässt sich der Umfang durch das Auftrennen von zwei extra für diesen Zweck angelegten Rückennähten um ca. 4 cm erweitern. Das Hemd "Grimbart" hat zwei aufgesetzte Pattentaschen, einen Kentkragen und mit zwei Knöpfen verschließbare Manschetten, damit es sich auch mit hochgekrempelten Ärmeln gut tragen lässt. Die braune Farbe passt übrigens nicht nur sehr gut zu unseren anderen Farbtönen, sowohl in der WALDKAUZ- als auch in der STEINKAUZ-Welt. Es fügt sich auch ein extrem gut in die Natur ein und ist sowohl tagsüber zwischen dem Grün des Waldes als auch bei fahlem Mondlicht sehr kontrastarm und unauffällig – wie es uns die Verkehrtfärbung von Meister Grimbart in der Natur vormacht. Größentabelle  Größe   Konfektionsgröße    Kragenweite  Brust  Taille Rücken Ärmel S 48 38 112 cm 104 cm 75 cm 66 cm M 50 39/40 116 cm 108 cm 76 cm 67 cm L 52 41/42 120 cm 112 cm 78 cm 68 cm XL 54 43/44 124 cm 116 cm 78 cm 69 cm XXL 56 45/46 128 cm 120 cm 78 cm 70 cm 3XL 58 47/48 132 cm 126 cm 78 cm 71 cm Erläuterungen zur Größentabelle und zur richtigen Größenwahl Wichtig: Diese Maße beziehen sich auf das Kleidungsstück und nicht auf Ihre Körpermaße! Generell orientieren Sie sich am besten an Ihrer normalen Konfektionsgröße. Um zu entscheiden, ob Sie das Hemd eher bequem mit viel Beweglichkeit oder doch lieber figurnah tragen wollen, orientieren Sie sich an den zusätzlich angegebenen Werten. Pflege des Wollhemdes Das Grimbart brauchen Sie nicht, wie ein normales Oberhemd, nach jedem Tragen waschen. Loden kann man wunderbar über Nacht an die frische Luft hängen und auslüften. Sollte das Hemd dann doch einmal mehr Pflege benötigen, geben Sie es in eine Wäscherei oder waschen es selbst. Dann aber mit dem deutlichen Hinweis, daß Sie unbedingt den Wollwaschgang Ihrer Maschine nutzen (max. 30 Grad Celsius) und ein Wollwaschmittel benutzen. Nach dem Trocknen, das Hemd mit einem Dampf-Bügeleisen in Form bügeln.

169,00 €*
Herren T-Shirt, "Logo" moosgrün
Herren-Größe: M (50)
WALDKAUZ Herren T-Shirt aus schwerer, gekämmter Qualitätsbaumwolle Jagdliches moosgrün Hochwertige Baumwolle mit 180g/m2 Sehr gute Verarbeitungsqualität Brauner WALDKAUZ Logodruck auf der Brust Materialzusammensetzung:100% Baumwolle   Das WALDKAUZ T-Shirt für Herren Nicht nur für die wahren WALDKAUZ-Fans, sondern auch für alle, die sich zu Jagd, Natur und Wald bekennen, passt unser Logo-Shirt wunderbar ins Thema. Farblich in jagdlichem moos-grün gehalten, haben wir es mit einem nicht zu aufdringlichen Logoaufdruck auf der Brust versehen. Der von uns entworfene Schnitt sitzt eher figurbetont, als zu weit. Daher sollten Sie im Zweifelsfall die folgende Größentabelle zu Rate ziehen und eventuell die angegebenen Maße mit denen Ihres Lieblings-Shirts vergleichen, damit Sie die richtige Wahl treffen. Beachten Sie bitte auch, daß auch hochwertige Baumwollstoffe um ein geringes Maß (unter 5%) einlaufen können. Größentabelle Herren T-Shirts: Größe Konfektionsgröße Breite (A) Länge (B) S 48 49 70 M 50 53 72 L 52 57 74 XL 54 62 76 XXL 56 66 78

29,00 €*
Lodenfleeceweste "Hainrich", Cappuccino
Größe : M (48-50)
Lodenfleece-Weste aus hochwertiger Schurwolle mit Stehkragen und Aussentaschen Weicher Loden-Fleece aus reiner Schurwolle Doubleface-Qualität Stehkragen innen aus weichem Doubleface-Loden Gut sitzender, sportlicher Schnitt zwei Innentaschen für z.B. den Jagdschein 2 Reißverschluss-Taschen Sehr gute Atmungseigenschaften Hochwertige Reißverschlüsse aus deutscher Produktion Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)   Eine Weste für die Jagd Mit unserer Waldkauz Weste „Hainrich“ haben wir ein Weste entwickelt, die genau auf die Wünsche unserer Kunden zugeschnitten ist, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn ein sportliches, modernes Äußeres kombiniert dabei mit einem sehr angenehmen Tragekomfort unter Verwendung feiner Materialien. Farblich ist die Jacke braun auf den Schultern und den Seiten abgesetzt. Die Armlöcher sind durch Besätze aus Rind-Nappaleder robust geschützt. Unser Doubleface Loden aus 100% Schurwolle wärmt angenehm und ist von innen wie von außen flauschig weich. Als Jagdweste lässt sie natürlich eine gute Bewegungsfreiheit zu. In den beiden Taschen mit Reißverschluss bringen Sie das Nötigste unter oder wärmen einfach nur Ihre Hände darin. Über einem Hemd oder auch unter einer Jacke ist diese Lodenweste ein ideales Kombinationsstück. Ein unverwechselbares Waldkauz Produkt. Größentabelle Größen  Konfektionsgröße Brust  Taille Hüfte Rückenlänge XS 44 96 94 96 65 S 46 102 97 102 69 M 48-50 110 105 110 73 L 52 118 113 118 75 XL 54-56 126 120 126 79 XXL 58 134 128 134 81 Erläuterungen zur Größentabelle Generell orientieren Sie sich am besten an Ihrer normalen Konfektionsgröße. Um zu entscheiden, ob Sie die Weste eher bequem mit viel Beweglichkeit oder doch lieber enger mit etwas weniger Beweglichkeit tragen wollen, orientieren Sie sich an den zusätzlich angegebenen Werten.Rückenlänge:Der Wert Rückenlänge gilt gemessen ab der Kragenunterkante und gibt die Länge der Weste wieder.Taille:Die Taillenangabe beschreibt den Taillenumfang der Lodenweste. Zur Messung haben wir die Weste auf eine Unterlage gelegt, den Reißverschluss geschlossen und auf ca. Bauchnabelhöhe von links nach rechts gemessen.Sie können uns kurz anrufen und wir beraten Sie hinsichtlich der Passform!

239,00 €*
STEINKAUZ Wachsjacke "Regensegen", Khaki
Größe : L (52)
Heavy-Duty-Wetterjacke aus britischem 8 Oz Waxed Cotton Oberstoff 100% Baumwolle Innen leicht gefüttert über 2 Achsen einstellbare Kapuze 4 Außentaschen und 2 Innentaschen verstellbare Windfang-Innenbündchen in Ärmeln und Bund Unter- und Übertritt am Hauptreißverschluss praktischer 2-Wege-Reißverschluss per Klett anpassbare Ärmelbündchen handliche Zipper-Griffe aus echtem Leder PFC-freie und biologisch abbaubare Imprägnierung auf Wachsbasis jederzeit nachwachsbar zwei Farben: Khaki und Dunkeloliv Gewicht: ca. 1400 g (Größe L) Größen: S - 3XL Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% BaumwolleInnenfutter: 65% Polyester, 35% BaumwolleEnthält nichttextile Bestandteile tierischen Ursprungs (Leder)   Wer´s gern handfest mag: Waxcotton-Jacke „Regensegen“ aus gewachster Baumwolle Die STEINKAUZ Wachsjacke „Regensegen“ ist stil- und materialmäßig die passende Ergänzung zu unseren Lodenjacken, -hoodies und zu unserer Ausrüstung. Da, wo die Schlechtwetter-Eigenschaften von Loden an Ihre Grenzen stoßen, bildet gewachste Baumwolle die notwendige Außenhaut, um Regen draußen und gutes Klima drinnen zu halten. Bei leichter Kleidung wirkt das Material eher kühlend. Mit einer Lodenschicht oder einem warmen Wollpulli als Unterschicht hält sie dagegen sehr gut die Wärme im Inneren.Die Oberfläche des Waxcotton verändert sich bei Benutzung recht schnell und bekommt bald einen schönen Vintage-Effekt. Sollte die Wachsung mit der Zeit abnehmen, kann man die Jacke beliebig oft nachwachsen. Ultraleicht können wir leider nicht, dafür aber Heavy-Duty! Der recht schwere 8-Oz Waxcotton ist ist kein dünnes Häutchen, sondern eine durchaus handfeste Schutzschicht, die dem Regen einiges entgegensetzt, aber auch als Windbreaker gute Arbeit leistet. Das Material wird aus 100% Baumwolle gefertigt und hat dadurch eine besonders hohe Aufnahmefähigkeit für das zur Imprägnierung verwendete Wachs, das in der Naturfaser Baumwolle besonders gut hält. Dadurch erhält der Stoff seine guten Regen-Eigenschaften und seine schwere, urige Qualität. Dieser ursprüngliche Wetterschutzstoff ist nichts für Liebhaber von Ultraleicht-Gear, dafür aber umso mehr für Freunde von handfester Ausrüstung. Die kleinen Details, die man schätzen lernt Das Innere der „Regensegen“ ist mit einem dünnen Taschenfutter aus Polybaumwolle ausgekleidet, damit der gewachste Oberstoff keinen direkten Kontakt mit der übrigen Kleidung hat. Die Kapuze ist mit dem innen liegenden Kordelzug über zwei Achsen an die Kopfform anpassbar und lässt sich von locker bis eng anliegend tragen.Vier Außentaschen, zwei im Brust- und zwei mit seitlichem Eingriff im Hüftbereich, sind alle mit Reißverschluss versehen und zusätzlich mit einem Übertritt aus Waxcotton ausgestattet, der das Eindringen von Regentropfen erschweren soll. Im Inneren befindet sich auf beiden Seiten ebenfalls im Brustbereich je eine weitere Innentasche mit Reißverschluss und seitlichem Eingriff.Der Hauptreißverschluss ist aus brüniertem Metall und gleich mit zwei Stegen versehen, die unter und über dem Reißverschluss Wind- und Regen ausbremsen.Im Inneren der Ärmelbündchen und im Bund des Rumpfes sind Windfänge eingebaut. Das sind Stoffmanschetten, die mithilfe eines Kordelzuges verengt werden können, um das Eindringen von kaltem Wind zu verhindern und so die Jacke zusätzlich an empfindlichen Stellen abzuschotten. Darüber hinaus können die Ärmelbündchen auch noch mit einem außen liegenden Klettband enger gestellt werden. Größentabelle Fehlende Größen wieder lieferbar ab ca. Mitte/ Ende Mai! Erläuterung ob mit oder ohne dicke Unterwolle getragen wird.  Größe   Konfektions-größe    Brust Jacke / Brust Körper   Taille Jacke / Taille Körper   Armlänge*   Rückenlänge  S 46 108/98 cm 104/96 cm 82 cm 78 cm M 48-50 116/106 cm 110/102 cm 84 cm 81 cm L 52 124/114 cm 120/112 cm 85 cm 83 cm XL 54-56 132/122 cm 128/118 cm 86 cm 86 cm XXL 58 140/130 cm 134/126 cm 87 cm 88 cm 3XL 60 148/138 cm 142/134 cm 89 cm 90 cm Erläuterungen zur Größentabelle Die Maßangaben bilden den Mittelwert einer Größe ab. Das bedeutet, in beide Richtungen ist etwas Luft, bevor Sie sich in den Bereich der nächsten Größe begeben.Was trage ich darunter?Bedenken Sie bei der Wahl der passenden Größe bitte, ob Sie die Jacke eher im Sommer, mit leichter Bekleidung darunter, oder im Winter mit eine dicken Lodenfleecejacke oder dickem Pulli nutzen werden. Besonders wichtig ist diese Überlegung, wenn Sie genau zwischen zwei Größen liegen!Zu den einzelnen MaßangabenEinige relevante Maße sind doppelt angegeben (z.B. 116/106). Der erste Wert bezieht sich auf den Umfang des Kleidungsstücks, der zweite auf Ihr Körpermaß. So können Sie entweder an sich selber Maß nehmen oder Ihre Lieblingsjacke zum Vergleich vermessen. Die Differenz zwischen Körpermaß und Kleidungsstück beträgt meist 8-10 cm.Brust:Die Brustangabe beschreibt den Brustumfang der Jacke, sowie den auf dem Körper gemessenen Brustumfang. Der Brustumfang ist das wichtigste Maß. Ist die Brust zu eng, passt meistens auch der Rest nicht gut. Taille:Die Taillenangabe beschreibt den Taillenumfang der Jacke, sowie den auf dem Körper gemessenen Taillenumfang. Ist Ihre Taille schmaler, so fällt dies normalerweise weniger ins Gewicht, als der Brustumfang.Armlänge:Da es sich hier um einen Raglan-Ärmel handelt, der keine klassische Schulternaht hat, messen Sie bitte in diesem Fall die Ärmellänge inklusive Schulter. Dafür legen Sie das Maß im Scheitelpunkt zwischen Hals und Schulter (dort, wo der Kragen sitzen würde) an und messen Sie bis zu der Stelle, an der sich der Saum des Ärmelbündchens befinden soll.Rückenlänge:Die Rückenlänge gilt gemessen ab der Naht der Kragenunterkante bis Unterkante Taillensaum am Rumpf.

369,00 €*
Jagd-Holzfällerhemd "Hackepeter"
Größe: L (52)
100% Baumwoll-Twill, vorgewaschen Tailor fit – genügend Bewegungsfreiheit hochwertige Knöpfe auf Stiel gesetzt und verschweißt klassischer Kentkragen 2 aufgesetzte Pattentaschen abgerundete Sportmanschette Ärmellänge 69 cm auftrennbare Rückennähte Kragenstäbchen Größen S-XXL Materialzusammensetzung:100% Baumwolle   Passt wunderbar in unsere Farbwelt: Das WALDKAUZ-Hemd Lange haben wir den richtigen Partner gesucht, mit dem wir ein schönes Jagdhemd für den WALDKAUZ entwickeln und herstellen können. Es sollte gut zu unseren Lodenprodukten passen, eine jagdliche Farbgebung haben, aber nicht alleine von den typischen Grüntönen leben, sondern etwas moderner daher kommen. Selber entwickeln kam nicht in Frage, denn Hemden sind ein ganz eigenes Metier, für das man einen Spezialisten braucht, soll es am Ende in Passform und Verarbeitungsqualität überzeugen. Die Suche war lang und am Ende sind wir fast vor unserer eigenen Haustür fündig geworden...Mit dem Mönchengladbacher Familienbetrieb Dufour (DU4), der bereits in der 2. Generation existiert, haben wir einen Partner gefunden, der voll und ganz nur auf Hemden bester Qualität spezialisiert ist. Zusammen mit einem der beiden Chefs, mit David Dufour, haben wir nun unser erstes Jagdhemd entwickelt - ein echtes WALDKAUZ-Hemd, das die perfekte Ergänzung unter unseren Lodenfleece- und Lodenjacken ist, sich aber in Sachen Qualität nicht verstecken hinter selbigen braucht.Der verwendete Baumwoll-Twill ist bereits vorgewaschen und läuft somit nicht mehr ein (haben wir selber ausführlich getestet!), die Knöpfe sind auf Stiel angenäht und verschweißt und gehen ganz sicher nicht „flöten“. Alle Knopflöcher sind mit 180 Stichen genäht und bleiben dadurch lange Zeit stabil. Der Rückenabnäher ist mit einem Kettenstich genäht und lässt sich so einfach von unten nach oben auftrennen. Somit bekommen Sie ca. 4cm mehr Weite in die Taille. Kragenstäbchen halten den Kentkragen in Form und lang genug geschnittene Ärmelschlitze ermöglichen ein einfaches Hochkrempeln. Ein rund geschnittener, etwas verkürzter Saum erlaubt Ihnen auch, das Hemd über der Hose zu tragen. Farblich haben wir das Karomuster auf unsere Hosen und Jacken abgestimmt. Sei es zur Jagd, abends beim Schüsseltreiben oder ganz einfach in der Freizeit, mit diesem Hemd sind sie immer gut gekleidet und brauchen sich keine Sorgen machen, was die Harmonie mit unseren Lodenjacken und unseren Hosen anbetrifft. Größentabelle  Größe   Konfektionsgröße   Brust  Taille S 46 110cm 100cm M 48-50 116cm 106cm L 52 122cm 112cm XL 54-56 130cm 126cm XXL 58 136cm 136cm Erläuterungen zur Größentabelle und zur richtigen Größenwahl Wichtig: Diese Maße beziehen sich auf das Kleidungsstück und nicht auf Ihre Körpermaße!Generell orientieren Sie sich am besten an Ihrer normalen Konfektionsgröße. Um zu entscheiden, ob Sie das Hemd eher bequem mit viel Beweglichkeit oder doch lieber figurnah tragen wollen, orientieren Sie sich an den zusätzlich angegebenen Werten.

119,00 €*
Herren-Loden-Jagdhose „Bux“, Braun
Herren-Größe: M (50)
Jagdhose aus Loden für die kalte Jahreszeit. 570g-Tuchloden Hosenbeine innen komplett gefüttert aufgesetzte Vorder- und Gesäßtaschen Messertasche am rechten Bein doppelte, ergonomisch geschnittene Kniepartie hoch gezogener Formbund im Rückenbereich doppelter Verschluss mit Haken und Knopf wasserabweisende Silikon-Ausrüstung abänderbare Länge und Hüftform Farbe: Braun Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleInnenfutter: 65% Polyester, 35% Baumwolle   Kernige Jagdhose für Naturburschen: Unsere Lodenhose „Bux“ Wann macht Ihr den endlich mal eine Jagdhose aus Loden? – Eine gefühlt zigfach gestellte Frage auf den Messen der letzten Jahre. Wir haben uns ganz schön Zeit gelassen aber der Spruch „Gut Ding braucht Weile“ kommt ja auch nicht von irgendwoher. Am Ende hat sich das viele Testen und Abändern gelohnt, denn jetzt ist unsere „Bux“ ein richtiger Charaktertyp geworden! Gemacht für die Jagd aber eigentlich viel zu schade, nur dort getragen zu werden Die Lodenhose „Bux“ ist eine warme und handfeste Jagdhose aus unserem guten 570g-Tuchloden aus reiner Schurwolle. Aufgesetzte Taschen vorne und hinten, sowie eine schmale Messertasche auf der rechten Seite bieten Platz für kleinere Dinge und warme Hände.Die Kniepartie ist durch Abnäher in eine ergonomische Form gebracht, die beim Laufen und Knien gute Bewegungsfreiheit gewährt. Das Knie ist nicht nur der am stärksten beanspruchte Bereich einer Hose, sondern im Sitzen auch sehr exponiert, weil der Stoff dort glatt aufliegt. Es ist die Stelle, an der sich beim Ansitz am schnellsten die Kälte ausbreitet und in die Gelenke zieht. Das sind gleich zwei Gründe, warum wir die Kniepartie mit einer zweiten Lodenlage versehen haben.Im Rückenbereich zieht sich ein Formbund ein gutes Stück über die Gürtellinie, um ein zusätzliches Quäntchen Wärme im Nierenbereich zu liefern und im Winter einem Auskühlen von hinten entgegenzuwirken. Die „Bux“ ist für ein angenehmes Tragegefühl aber auch als zusätzliche Isolationsschicht, über die volle Beinlänge mit einem Innenfutter ausgeschlagen.Geschlossen wird die Loden-Jagdhose durch Knopf und Haken und bietet so im Verschluss doppelte Sicherheit. Die Gürtelschlaufen passen für Gürtel bis 4cm Breite. Wasserabweisend und leicht zu pflegen Der Loden ist, zusätzlich zu seinen natürlichen Eigenschaften, auch noch mit einer Silikonausrüstung versehen. Silikon ist frei von PFT bzw. PFC, den Umweltgiften, die seit einigen Jahren in aller Munde sind, weil sie sich in der Natur nicht mehr abbauen. Die Hose ist dadurch nicht wasserdicht, bietet aber gute wasserabweisende Eigenschaften. Wenn Loden mal nass wird, ist das auch nicht schlimm. Wer schon mal wirklich nassen Loden am Körper getragen hat weiß, dass es kein leeres Werbeversprechen ist, dass Schurwolle im Gegensatz zu Synthetik auch im nassen Zustand noch wärmt.Natürliche Verschmutzungen wie Schlamm oder Schweiß lassen sich am einfachsten entfernen, indem man sie bis zu Ihrer vollständigen Trocknung einfach ignoriert. Danach braucht man nur mit der Hand oder einer weichen Kleiderbürste ein wenig rubbeln und der Dreck ist weg. Gegen geruchliche Verunreinigung vorzugehen, ist bei Loden noch einfacher: Hängen Sie die Hose einfach über Nacht an die frische Luft und am nächsten Morgen haben Wolle und Frischluft ihre Arbeit erledigt.Wenn der Dreck mal hartnäckiger ist, verträgt die Hose auch den Wollwaschgang (mit Wollwaschmittel!) in der Maschine. Dennoch empfehlen wir, wie bei allen Produkten aus reiner Schurwolle, die Handwäsche oder den Gang zur Reinigung. Maschinelles Waschen in anderen Waschgängen als dem Wollwaschgang bedeutet für Loden, genau wie z.B. auch für Merinoshirts oder - unterwäsche, das Ende einer ansonsten langen Freundschaft. Bequemer Sitz von Haus aus und trotzdem leicht vom Schneider anpassbar! Beinlänge, Hüfte und Bauch sind bei Männern sehr unterschiedlich. Die Jagdhose „Bux“ wurde in Ihrer Grundform ausgiebig an unterschiedlichen Figurtypen getestet und so kompatibel wie möglich geschnitten. Sollte sie aber nicht auf Anhieb perfekt sein, ist das überhaupt kein Problem. Sie ist aufgrund Ihres Schnittes sowohl in der Beinlänge, als auch im Hüftumfang – ähnlich wie eine Anzughose – unproblematisch anpassbar. Jede Änderungsschneiderei kann Ihnen für kleines Geld ein perfekt sitzendes Maßkleidungsstück daraus machen. So messen Sie richtig BundweiteNehmen Sie sich ein Maßband und messen Sie zuerst Ihre Bundweite. Gemessen wird auf der Linie, auf der Sie Ihren Gürtel tragen. Das Maßband liegt dabei locker und ohne Spannung auf, ein Hemd darf gerne noch darunter liegen, da es ja später auch in der Hose steckt. Wenn Sie kein Maßband zur Hand haben, tut es auch eine Schnur, die man markieren und dann an einen Zollstock halten kann.SchrittlängeMessen Sie vom Schritt bis zum Spann Ihres Fußes, so dass die Messung ca. 2-3 cm über dem Boden endet. Größentabelle  Größe   EU-Größe   US Bundgröße   Ihre Bundweite   Ihre Schrittlänge  Toleranz Beinlänge   Toleranz Hüftumfang  S 48 32 84-88 cm 86 cm +/- 2 cm +/- 3 cm M 50 33 89-92 cm 87 cm +/- 4 cm +/- 3 cm L 52 34 93-96 cm 88 cm +/- 4 cm +/- 3 cm XL 54 36 97-100 cm 89 cm +/- 5 cm +/- 3 cm XXL 56 38 101-104 cm 90 cm +/- 3 cm +/- 3 cm 3XL 58 40 105-108 cm 91 cm +/- 2 cm +/- 3 cm Die Toleranz-Werte sind ca.-Werte und dienen der Einschätzung, wie viel eine Änderungsschneiderei noch verändern kann.

279,00 €*