WALDKAUZ-Pulswärmer aus Lodenfleece, Grün

39,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Produktnummer: WK0505600
Produktinformationen "WALDKAUZ-Pulswärmer aus Lodenfleece, Grün"
  • Gummibündchen an Handwurzel und Handfläche gegen Verrutschen
  • Daumendurchlass
  • Länge ca. 21cm, Innenumfang ca. 25 cm
  • Universalgröße
  • Für zierliche Damenhände etwas zu groß
Materialzusammensetzung:
Lodenfleece aus 100% Schurwolle
Made in Europe PFC-Frei Schurwolle Mulesing-Frei
 

Gegen kalte Hände beim Ansitz - Die WALDKAUZ Pulswärmer

Warme Hände auf dem Ansitz sind Voraussetzung für einen sauberen Schuss. Nur sind Handschuhe nicht immer das Richtige, da sie die Finger ebenfalls umschließen, und das kann man beim Ansitz auch nicht gebrauchen. Deswegen haben wir unsere schön warmen WALDKAUZ Pulswärmer kreiert. Flauschiger Lodenfleece umschließt die Handgelenke und Hände. Die Finger bleiben frei, da es immer passieren kann, dass die jagdliche Situation Schnelligkeit erfordert. Handschuhe ausziehen braucht Zeit und wertvolle Sekunden verstreichen ungenutzt. Mit den Pulswärmern hat man freie Finger und dennoch warme Hände. Waffenhandhabung und Abziehen ist mit den WALDKAUZ Pulswärmern kein Problem. Und so klappt es dann auch mit dem sauberen Schuss.
Farbe: Grün, Oliv

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Auch interessant...

Neu
Loden Field Cap "Schirmling", Moosgrün
Field Cap für die Jagd aus Loden und Leder 580g/m Loden aus 100% Schurwolle Schirm aus echtem Veloursleder Einheitsgröße verstellbarer Kopfumfang (bis max. ca. 61cm) Lederschlaufe für Erlegerbruch   Der "Schirmling" ist eine Lodenkappe im Stil der klassischen Field Caps, die sich seit ewigen Zeiten schon beim britischen und amerikanischen Militär, bei Park-Rangern, im Forst und allgemein im Outdoorbereich bewährt haben. Sie unterscheiden sich von der typischen Baseball-Cap besonders durch ihre Form, die eher zylindrisch als "halbkugelig" ist. Wir mögen Sie sehr, weil sie im Gegensatz zur Baseball-Cap etwas klassischer wirkt. Ein paar mal getragen und im Rucksack geknautscht, bekommt sie schnell einen schönen Faltenwurf und passt wunderbar zu unserer übrigen Loden-Jagdbekleidung.  Das Kopfteil und die Unterseite des Schirms der Schirmmütze wird aus Tuchloden hergestellt, während die Oberseite des Schirms aus hochwertigem Veloursleder gefertigt wird.  Die hervorragenden Klimaeigenschaften des Tuchlodens sind gleich dreifach sinnvoll: Er ist feuchtigkeitsregulierend, atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Der formbare Schirm hält Sonnenstrahlen genauso gut fern, wie er Mondlicht abschattet, so dass immer ein klarer Blick durch Fernglas und Zielfernrohr gewährleistet ist. Den "Schirmling" gibt es in einer Unisex-Einheitsgröße, die sich mit ihrem verstellbaren Klettverschluss fast jedem Kopfumfang anpassen lässt. Der Verschlussriegel wird von einer Lederschlaufe gehalten, die gleichzeitig als Halter für den Erlegerbruch dient. Erhältlich ist unsere Lodenkappe "Schirmling" in den drei Farbvarianten Braun, Moosgrün und in Orange für die Drückjagd.   Materialzusammensetzung:Obermaterial Kappe: 100% SchurwolleObermaterial Schirm: Echtes LederEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)

59,00 €*
Neu
Loden Field Cap "Schirmling", Orange
Field Cap für die Jagd aus Loden und Leder 580g/m Loden aus 100% Schurwolle Schirm aus echtem Veloursleder Einheitsgröße verstellbarer Kopfumfang (bis max. ca. 61 cm) Lederschlaufe für Erlegerbruch   Der "Schirmling" ist eine Lodenkappe im Stil der klassischen Field Caps, die sich seit ewigen Zeiten schon beim britischen und amerikanischen Militär, bei Park-Rangern, im Forst und allgemein im Outdoorbereich bewährt haben. Sie unterscheiden sich von der typischen Baseball-Cap besonders durch ihre Form, die eher zylindrisch als "halbkugelig" ist. Wir mögen Sie sehr, weil sie im Gegensatz zur Baseball-Cap etwas klassischer wirkt. Ein paar mal getragen und im Rucksack geknautscht, bekommt sie schnell einen schönen Faltenwurf und passt wunderbar zu unserer übrigen Loden-Jagdbekleidung.  Das Kopfteil und die Unterseite des Schirms der Schirmmütze wird aus Tuchloden hergestellt, während die Oberseite des Schirms aus hochwertigem Veloursleder gefertigt wird.  Die hervorragenden Klimaeigenschaften des Tuchlodens sind gleich dreifach sinnvoll: Er ist feuchtigkeitsregulierend, atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Der formbare Schirm hält Sonnenstrahlen genauso gut fern, wie er Mondlicht abschattet, so dass immer ein klarer Blick durch Fernglas und Zielfernrohr gewährleistet ist. Den "Schirmling" gibt es in einer Unisex-Einheitsgröße, die sich mit ihrem verstellbaren Klettverschluss fast jedem Kopfumfang anpassen lässt. Der Verschlussriegel wird von einer Lederschlaufe gehalten, die gleichzeitig als Halter für den Erlegerbruch dient. Erhältlich ist unsere Lodenkappe "Schirmling" in den drei Farbvarianten Braun, Moosgrün und in Orange für die Drückjagd.   Materialzusammensetzung:Obermaterial Kappe: 100% SchurwolleObermaterial Schirm: Echtes LederEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)

59,00 €*
Neu
Loden Field Cap "Schirmling", Braun
Field Cap für die Jagd aus Loden und Leder 580g/m Loden aus 100% Schurwolle Schirm aus echtem Veloursleder Einheitsgröße verstellbarer Kopfumfang (bis max. ca. 61 cm) Lederschlaufe für Erlegerbruch   Der "Schirmling" ist eine Lodenkappe im Stil der klassischen Field Caps, die sich seit ewigen Zeiten schon beim britischen und amerikanischen Militär, bei Park-Rangern, im Forst und allgemein im Outdoorbereich bewährt haben. Sie unterscheiden sich von der typischen Baseball-Cap besonders durch ihre Form, die eher zylindrisch als "halbkugelig" ist. Wir mögen Sie sehr, weil sie im Gegensatz zur Baseball-Cap etwas klassischer wirkt. Ein paar mal getragen und im Rucksack geknautscht, bekommt sie schnell einen schönen Faltenwurf und passt wunderbar zu unserer übrigen Loden-Jagdbekleidung.  Das Kopfteil und die Unterseite des Schirms der Schirmmütze wird aus Tuchloden hergestellt, während die Oberseite des Schirms aus hochwertigem Veloursleder gefertigt wird.  Die hervorragenden Klimaeigenschaften des Tuchlodens sind gleich dreifach sinnvoll: Er ist feuchtigkeitsregulierend, atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Der formbare Schirm hält Sonnenstrahlen genauso gut fern, wie er Mondlicht abschattet, so dass immer ein klarer Blick durch Fernglas und Zielfernrohr gewährleistet ist. Den "Schirmling" gibt es in einer Unisex-Einheitsgröße, die sich mit ihrem verstellbaren Klettverschluss fast jedem Kopfumfang anpassen lässt. Der Verschlussriegel wird von einer Lederschlaufe gehalten, die gleichzeitig als Halter für den Erlegerbruch dient. Erhältlich ist unsere Lodenkappe "Schirmling" in den drei Farbvarianten Braun, Moosgrün und in Orange für die Drückjagd.   Materialzusammensetzung:Obermaterial Kappe: 100% SchurwolleObermaterial Schirm: Echtes LederEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)

59,00 €*
Ansitz-Deckensack "Unterschlupf"
Ansitz-Deckensack aus Loden mit praktischem Mehrfachnutzen für Ansitz, Pirsch, Schlafplatz und Picknick Sowohl als Decke, als auch als Ansitzsack einsetzbar 100% Schurwolle vom Alpen-Bergschaf extra aufgebauschte, wärmende Oberfläche sehr leise zu bedienender Reißverschluss Manufakturqualität Optionaler Deckenriemen erhältlich 2-Wege Reißverschluss zum Öffnen des Fußteils Optionaler Deckenriemen erhältlich Maßeoffen: ca. 150 x 150 cmgeschlossen: ca. 75 x 150 cmGewicht: 894 gMaterialzusammensetzung: Loden aus 100% reiner Schurwolle   Unser praktischer "Warmsitzsack" – Kombination aus Ansitzsack und Lodendecke Mit dem Ansitz-Deckensack „Unterschlupf“ setzen wir unsere Tradition des multifunktionalen Jagdzubehörs fort. Durch den lautlosen Reißverschluss können sie die Lodendecke schnell in einen Ansitzsack verwandeln, oder für einen komfortablen Aufenthalt als Unterlage im Hochsitz nutzen. Der Ansitz-Deckensack „Unterschlupf“ kombiniert die Fähigkeiten eines Ansitzsacks und einer -decke. Bei Kälte können Sie sich einfach in die warme und weiche Lodendecke einwickeln, oder sie durch den Reißverschluss verschliessen. Mit einem Handgriff wird so aus der Decke ein bequemer und gut isolierender Ansitzsack, der auf Brusthöhe mit einer Kordel zusätzlich fixiert werden kann. Dadurch bietet er guten Schutz vor emporsteigender Kälte an Füßen und Beinen. Zusammengerollt können Sie diesen platzsparend transportieren oder nach einem langen Nachtansitz ihr müdes Haupt darauf betten.Wird der „Unterschlupf“ als wärmende Kleidung nicht mehr gebraucht, können Sie damit auch den Sitzkomfort erhöhen und ihn gefaltet als Sitzkissen nutzen. Bei der Jagd auf vorsichtiges und gut äugendes Wild kann die Decke auch hervorragend zum Verblenden oder Abdunkeln des Kanzelfensters genutzt werden. Er ist extrem leise und kann dadurch auch als Gewehrauflage genutzt werden, um störende Geräusche und Prellschläge zu vermeiden. Neben der Jagd können Sie die handgefertigte Decke natürlich auch beim Picknick mit der Familie oder für kühle Abende auf der heimischen Terrasse einsetzten.Wie beim WALDKAUZ üblich ist der Deckensack mit großer Sorgfalt aus hochwertigem Loden aus 100% Schurwolle gefertigt.

169,00 €*
Ansitzsack & -mantel "Petz", grün
Größe allgemein: L
Ansitzsack aus aufgebauschtem Deckenloden: Leichtgewicht durch relativ dünnes aber sehr warmes Material Lautlos, da keine klappernden Teile Hoher Stehkragen mit Zugband Große Ärmel mit warmen Handschuhbündchen Durchgehender 2-Wege-Zipper zum Öffnen von oben und unten Geräumige Fronttaschen mit Eingrifföffnungen ins Innere des Sacks Schulterbereich doppelt mit Loden belegt Lederbefestigungen zum Einhängen des unteren Teils Hochwertiger 2-Wege-Reißverschluss aus deutscher Produktion Passt durch die geringe Materialstärke in fast jeden Rucksack Geringes Gewicht von nur ca 2 kg Zwei Größen für Personen bis 1,90 m (L) und bis 2,10 m (XL) Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)     Wenn der normale Ansitzsack zum Ballast wird - kennen Sie das? Der lange winterliche Nachtansitz auf die nachts zu Schaden rückenden Schwarzkittel oder auf den Fuchs steht an. Man schleppt das schwere und sperrige Paket des Ansitzsackes zusammen mit dem anderen Gepäck im Jagdrucksack und dem Gewehr und dem Fernglas durch die Landschaft auf dem Angang zum Hochsitz. In der warmen Winterjacke wird es unter der Last schon jetzt zu warm und man fängt an zu schwitzen, bevor die Kanzel erreicht ist. Mit viel Ach und Krach geht es dann endlich in den Schutz des Hochsitzes und die  angenehme Wärme des Ansitzsackes. Stunden später: Keine Sau hat sich auf der Fläche blicken lassen. Vielleicht sind sie auf dem Feld hinter dem kleinen Wäldchen? Ein kurze Pirsch und ein weiterer Ansitz an anderer Stelle wäre jetzt ein Plan aber alles einpacken, den Ansitzsack einrollen und mit dem ganzen Ballast wieder losziehen? Das ist nicht gerade die optimale Vorstellung. Wie praktisch wäre es, wenn jetzt Jacke und Ansitzsack eine Einheit wären, man sich das Ein- und Auspacken sparen und man einfach losmarschieren könnte... Die geniale Lösung:  Ansitzsack und Lodenmantel in einem! Wir haben eine schöne Lösung für das oben beschriebene Problem, das vielen Jägern nur allzu vertraut sein dürfte: Unser Ansitzsack PETZ ist eine praktische Kombination von Ansitzsack und Ansitzmantel!Er ist aus besonders warmen, extra aufgebauschtem Deckenloden aus reiner Schurwolle hergestellt. Dadurch kommt er auch ohne Wattierungen oder Innenfutter aus und ist somit viel dünner und mit einem Gewicht von unter 2kg leichter als herkömmliche Ansitzsäcke. Er passt wunderbar in die meisten Rucksäcke, ohne daß man gleich eine zusätzliche Tasche mit sich herumschleppen müsste. Aber was noch viel besser ist: Er wird gar nicht oft im Rucksack sein müssen, denn SIe können ihn bereits zu Beginn der Jagd anziehen! Im Grundschnitt ist er fast wie ein großer Lodenmantel geschnitten. Er hat lange und voluminöse Ärmel, die sich gut über Ihre Winterjacke ziehen lassen und einen großzügigen, hoch verschliessbaren Stehkragen.Wenn Sie"eingestiegen" sind und ihn mithilfe des Reißverschlusses geschlossen haben, können Sie einfach das Fußteil von unten wieder öffnen und im Hüftbereich an dafür vorgesehenen Lederhaken befestigen. Zugegeben, es sieht ein wenig unmodisch aus und der Schnitt ist eher als ausladend zu bezeichnen, aber Sie sollen damit ja auch nicht Ihre Frau zum Dinner ausführen. Der wahre Wert wird Ihnen dafür auf den ersten Schritten sofort klar: Sie können laufen und tragen den PETZ nicht als Ballast durch den Wald, sondern als vollwertigen Mantel! Darüber können Sie ganz normal den Jagdrucksack tragen, die Waffe schultern und sich wie gewohnt bewegen. Am nächsten Hochsitz angekommen, lösen sie das Fußteil wieder, stecken die Füsse hinein und schliessen den Reißverschluss – sofort breitet sich wieder Wärme im Inneren aus. Optimale Wärmeregulation bei allen Temperaturen Wie warm es in einem Ansitzsack wird, hängt stark von der Aussentemperatur ab. Oft ist es bei milder Kälte schon zu warm im Inneren. Der Ansitzsack PETZ ist eher dünn, hat aber aufgrund seiner Beschaffenheit super Klimaeigenschaften: Er ist warm und trotzdem atmungsaktiv. Seine Funktion ähnelt der von Outdoorbekleidung nach dem Zwiebelschalenprinzip: Die erste und zweite Bekleidungsschicht sind die "normalen" Kleider, die man Leib trägt: Unterwäsche sowie Hose, Hemd und Pullover. Die dritte Schicht bildet eine Jacke als regulierende Aussenhaut, die man je nach Temperatur und Wetter auswählt. Der Ansitzsack PETZ dient sozusagen als 4. Schicht, die als zusätzliche Isolierung noch obendrauf gelegt wird. Über die darunter getragene (oder ausgelassene) Jacke definieren Sie Ihre Grundwärme und legen den PETZ sozusagen als Winterbalg darüber.An einem kühlen Frühlingsabend reicht Ihnen ein Pullover im Inneren und da Sie den Ansitzsack – als Mantel getragen – nicht ausziehen müssen, wird Ihnen auch beim Angehen nicht kalt. In klirrender Januarkälte tragen Sie sowieso schon eine gut gefütterte Jacke, die beim Ansitz dann durch die zusätzliche Lodenschicht unterstützt und ringsum abgedichtet wird. Wird es mal zu warm, öffnen Sie einfach das Fußteil oder den Kragen und lassen frische Luft ein. Lecker warme Details: Mufftaschen, Stehkragen, Handschuhbündchen und Schulterbelege Wenn es zu kalt an den Händen wird, nutzen Sie einfach die praktischen Handschuhbündchen mit Daumenloch, in denen Sie die volle Bewegungsfreiheit der Finger bei der Bedienung von Fernglas oder Waffe geniessen. Sollte dies noch nicht reichen, bieten die zwei aufgesetzten Fronttaschen genug Raum und Wärme und wirken wie ein Muff. Überdies ist in beiden Taschen ein Durchgriff, der es Ihnen ermöglicht, ins Innere des Ansitzsackes zu greifen. So können Sie die Taschen Ihrer Jagdjacke oder -hose erreichen, ohne die Wärme nach aussen entweichen zu lassen. Der hoch geschlossene Kragen ist weit genug bemessen, daß auch ein Jackenkragen noch Platz darin findet. Sollte das mal zu viel sein, können Sie ihn mit dem Kordelzug enger machen, um das Eindringen von Kälte zu unterbinden. Auf den Schultern sind zusätzlich zum Deckenloden Belege aus Tuchloden aufgebracht, die die Reibung von Gewehr- und Rucksackriemen abfangen sollen. Lautlos und beweglich Die Dimensionen des Ansitzsackes sind großzügig bemessen und werden den meisten erwachsenen Männern ausreichend Platz bieten. Zu Groß und zu weit ist in diesem Fall überhaupt kein Nachteil, denn zu viel Bewegungsfreiheit wird Sie nicht stören, weder beim Ansitz, noch auf der Pirsch. Dadurch, daß wir komplett auf jede Art von Geräusch verursachende Bauteilen verzichtet haben, bewegen Sie sich im PETZ so leise, wie irgend möglich. Einfach und schnell verstaut Nach der Jagd wird der Ansitzsack einfach vom Halsausschnitt her eng zusammengerollt. Die am Fussende befindlichen Schlaufen lassen sich dann an den seitlich herausragenden Leder-Hüfthaken festmachen und halten die Rolle zusammen. Weitere Verschlussteile sind nicht nötig. Alternativ stopfen Sie das komplette Stück einfach in Ihren Rucksack, denn im Gegensatz zu den meisten anderen großvolumigen Ansitzsäcken wird er dort hineinpassen!

359,00 €*
WALDKAUZ-Pulswärmer aus Lodenfleece, Grün
Gummibündchen an Handwurzel und Handfläche gegen Verrutschen Daumendurchlass Länge ca. 21cm, Innenumfang ca. 25 cm Universalgröße Für zierliche Damenhände etwas zu groß Materialzusammensetzung:Lodenfleece aus 100% Schurwolle   Gegen kalte Hände beim Ansitz - Die WALDKAUZ Pulswärmer Warme Hände auf dem Ansitz sind Voraussetzung für einen sauberen Schuss. Nur sind Handschuhe nicht immer das Richtige, da sie die Finger ebenfalls umschließen, und das kann man beim Ansitz auch nicht gebrauchen. Deswegen haben wir unsere schön warmen WALDKAUZ Pulswärmer kreiert. Flauschiger Lodenfleece umschließt die Handgelenke und Hände. Die Finger bleiben frei, da es immer passieren kann, dass die jagdliche Situation Schnelligkeit erfordert. Handschuhe ausziehen braucht Zeit und wertvolle Sekunden verstreichen ungenutzt. Mit den Pulswärmern hat man freie Finger und dennoch warme Hände. Waffenhandhabung und Abziehen ist mit den WALDKAUZ Pulswärmern kein Problem. Und so klappt es dann auch mit dem sauberen Schuss.

39,00 €*
Faltbarer Ansitzfilz "Praktikus"
Faltbarer Ansitzfilz aus Loden und Filz für den Ansitz oder für die Verschnaufpause auf Wanderungen robuster Gebirgsloden kombiniert mit Wollfilz aus 100 % Schurwolle Sitzfläche ca. 40 x 40 cm faltbar und daher platzsparend Schutz vor Kälte beim Ansitz bewährte Waldkauz-Qualität Dicke: ca. 7 mm Materialzusammensetzung:Gebirgsloden und Wollfilz aus 100% Schurwolle LederriemenEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)     Praktische Sitzunterlage für Jäger und Wanderer – das Original von WALDKAUZ Dieses angenehm wärmende Sitzkissen aus Filz und Loden hilft Ihnen, die Beziehung zu so manchem kalten und unbequemen Kanzel-Sitzbrett wieder gerade zu rücken. Es hält Ihnen nicht nur eine Ihrer kritischen Kältebrücken warm, sondern mildert der einen oder anderen Unterlage auch ein wenig Ihr rustikales Sitzgefühl. Durch eine geschickte Kombination aus einer Grundfläche aus weichem Loden und neun Quadraten aus festem Filz lässt sich der Ansitzfilz zu einem handlichen Päckchen zusammenfalten und nimmt so nicht allzu viel Platz in Ihrem Jagdrucksack ein. Nicht nur für Jäger, sondern besonders auch für Wanderer ist diese Sitzunterlage ein praktisches und komfortables Utensil und sicherlich auch eine originelle Geschenkidee. Geschlossen wird der Sitzfilz mit Hilfe eines Lederriemens.

45,00 €*
Ansitzdecke "Wetterfleck"
Sowohl als Decke, als auch als Wetterfleck einsetzbar großzügiges Maß von 200 x 150 cm 100% Schurwoll-Loden mit extra aufgebauschter Oberfläche sehr leise zu bedienender Reissverschluß Manufakturqualität Gewicht: 1,25 kg Gerolltes Packmaß: ca. 50 x 18 cm Optionaler Ledergurt Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% Schurwolle     Loden-Ansitzdecke mit vielen Einsatzmöglichkeiten Das Besondere an der Waldkauz-Ansitzdecke ist die Kombination aus Lodendecke und Wetterfleck, bzw. Lodenkotze. Durch einen verdeckt eingenähten Reißverschluß lässt sich im Handumdrehen die bequeme Decke für den Ansitz in einen Überwurf verwandeln der vorne offen oder geschlossen getragen werden kann und so immer ein optimales Klima für den Jäger ermöglicht.Diese hochwertige Lodendecke schießt in WALDKAUZ-typischer Manier wieder mal über Ihr Ziel hinaus. Neben Ihrer normalen Funktion als warme Decke für den Ansitz haben wir Ihr noch einen ganz besonderen Clou verpasst: Von einer Seitenkannte wurde bis in den mittleren Bereich ein verdeckter 2-Wege-Reißverschluß eingarbeitet. So lässt sie sich beispielsweise von der Mitte her öffnen und als geschlossene Lodenkotze oder Wetterfleck über den Kopf ziehen. Wird es unter dem extra flauschig aufgerauhten Loden zu warm, können Sie den Reißverschluß auch noch vom Rand der Decke her beliebig weit öffnen und haben einen luftigen Umhang. So haben Sie für jede Situation einen optimalen Schutz vor Wind und Kälte.Beim Ansitz bleibt Ihnen die Qual der Wahl, ob Sie die Ansitzdecke geschlossen um Ihren Körper schlagen möchten oder ob Sie sie als klassische Lodenkotze bzw. Wetterfleck tragen wollen. Auf der Pirsch, der Entenjagd oder auf dem Drückjagdstand werden Sie die Vorzüge der Umhang-Variante schnell zu schätzen lernen. Und wenn es mal beim Pirschen zu warm wird, ist mit einem nahezu lautlosen Zug am Reißverschluß schnell das Cape geöffnet und lässt frische Luft ein. Ganz nebenbei entfällt das platzraubende Verstauen einer Ansitzdecke im Jagdrucksack oder in der Jagdtasche. Die Ansitzdecke ersetzt durch ihre variable Nutzbarkeit in vielen Situationen sogar die Jagdjacke oder den Lodenmantel oder ergänzt diese Kleidungstücke als zusätzliche "Zwiebelschicht".Die Ansitzdecke wird aus bestem Loden in unserer Manufaktur gefertigt. Für dieses Produkt aus 100% Schurwolle wird die Oberfläche besonders aufgebauscht, damit eine weichere Haptik entsteht. Das hat nicht nur den Vorteil, daß die Decke weicher wird, sondern vor allen Dingen auch, daß sie ein besseres Luftpolster und somit bessere Isolierungseigenschaften mitbringt. Ihr großzügiges Maß von 200 x150 cm erlaubt nicht nur ein komfortables Einwickeln, sondern schafft auch genügend Fläche um den Körper in Ihrer Funktion als Wetterfleck oder Poncho ausreichend zu bedecken.Natürlich ist sie auch wunderbar als Picknickdecke, oder einfach für zuhause bestens geeignet. Mit dem optional erhältlichen Ledertragegurt lässt sie sich zudem bequem verzurren und transportieren. Das die Lodendecke in Handarbeit gefertigt wird und unser besonderes Augenmerk auf die Qualität der Verarbeitung gelegt wird, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

179,00 €*
Ansitzfilz "Durus"
derber Ansitzfilz aus 100 % Schurwolle ca. 12 mm stark, weich und warm abgesteppte Ränder gegen Ausfransen angenähter Lederriemen zum handlichen Verzurren Maße ca. 30 x 40 x 1,2 cm Jagdzubehör in bewährter WALDKAUZ-Qualität ACHTUNG! Farbabweichungen möglich (dunkler) da Naturfilz! Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)     Dicker, weicher Sitzfilz für den warmen Ansitz auf kalten Drückjagdböcken und harten Kanzelbänken Wem unser faltbarer WALDKAUZ-Sitzfilz nicht dick genug ist oder wen es selbst bei klirrenster Winterkälte noch die ganze Nacht im Freien hält, der wünscht sich unseren dicken, weichen und äußerst bequemen Ansitzfilz "Durus". Ein derber und naturbelassener, 12mm dicker Wollfilz aus 100% Schafschurwolle mit einem Maß von ca. 30x40 cm bietet eine absolut weiche und wärmende Unterlage für lange Ansitze. Die Kanten sind mit einer stabilen Naht versehen, damit der Filz nicht im Laufe der Zeit ausfranst. Mit dem sorgfältig an der Seite festgenähten Lederband lässt sich der Filz zusammenrollen und festzurren, damit er leichter transportiert oder besser im Rucksack verstaut werden kann. Übrigens eignet sich dieser Sitzfilz bei weitem nicht nur für die Jagd, sondern ist auch eine bequeme Knieunterlage für Gartenarbeiten, für´s Picknick oder für die Verschnaufpause beim Wandern. Selbst auf dem Spielplatz freuen sich junge Mütter, daß sie von nun an ein bißchen Sitzkomfort auf der Parkbank geniessen können.

34,00 €*
Ansitz- und Picknick-Lodendecke
Warme und angenehme Lodendecke aus bestem Schurwollloden in flauschiger Qualität. Gut geeignet für den Ansitz, aber auch für Picknick oder als Kamindecke. großzügiges Maß von 200 x 150 cm Gewicht: ca. 1,25 kg 100% Schurwolle mit extra aufgebauschter Oberfläche Manufakturqualität optionaler Ledertragegurt erhältlich Materialzusammensetzung:Loden aus 100% Schurwolle   Ansitz- und Picknick-Lodendecke Aus dem gleichen, erstklassigen Loden wie unsere Ansitzdecke "Wetterfleck" ist auch diese Lodendecke gefertigt. Sie unterscheidet sich vor allem dadurch, das sie nicht mit dem langen Reißverschluß versehen ist, der die Andere zu einer multifunktionalen Kombination aus Decke und Wetterfleck macht. Diese Lodendecke erfüllt einfach ihre ursprüngliche Funktion. Sie lässt sich ebenfalls wunderbar für den Ansitz verwenden, ist aber genauso gut für ein Picknick mit der Familie oder die unerwartete Übernachtung in der Jagdhütte des Jagdfreundes geeignet Auch diese Ansitzdecke wird aus bestem Loden in unserer Manufaktur gefertigt. Für dieses Produkt aus 100% Schurwolle wird die Oberfläche besonders aufgebauscht, damit eine weichere Haptik entsteht. Das hat nicht nur den Vorteil, daß die Decke weicher wird, sondern vor allen Dingen auch, daß sie ein besseres Luftpolster und somit bessere Isolierungseigenschaften mitbringt. Die Außenkante ist durch eine Baumwollpaspelierung geschützt. Ihr großzügiges Maß von 200 x 150 cm erlaubt nicht nur ein komfortables Einwickeln, sondern ermöglich auch die Nutzung als Picknickdecke oder einfach als angenehm warme Kamin- oder Couchdecke. Mit dem optional bestellbaren Ledertragegurt lässt sie sich zudem bequem verzurren, transportieren und beispielsweise im Auto aufbewahren.

149,00 €*
WALDKAUZ-Pulswärmer aus Lodenfleece, Braun
Lodenfleece aus 100% Schurwolle Gummibündchen an Handwurzel und Handfläche gegen Verrutschen Daumendurchlass Länge ca. 21cm, Innenumfang ca. 25 cm Universalgröße Für zierliche Damenhände etwas zu groß Materialzusammensetzung:Lodenfleece aus 100% Schurwolle   Gegen kalte Hände beim Ansitz - Die WALDKAUZ Pulswärmer Warme Hände auf dem Ansitz sind Voraussetzung für einen sauberen Schuss. Nur sind Handschuhe nicht immer das Richtige, da sie die Finger ebenfalls umschließen, und das kann man beim Ansitz auch nicht gebrauchen. Deswegen haben wir unsere schön warmen WALDKAUZ Pulswärmer kreiert. Flauschiger Lodenfleece umschließt die Handgelenke und Hände. Die Finger bleiben frei, da es immer passieren kann, dass die jagdliche Situation Schnelligkeit erfordert. Handschuhe ausziehen braucht Zeit und wertvolle Sekunden verstreichen ungenutzt. Mit den Pulswärmern hat man freie Finger und dennoch warme Hände. Waffenhandhabung und Abziehen ist mit den WALDKAUZ Pulswärmern kein Problem. Und so klappt es dann auch mit dem sauberen Schuss.

39,00 €*
Ansitzsack & -mantel "Petz", braun
Größe allgemein: L
Ansitzsack aus aufgebauschtem Deckenloden: Leichtgewicht durch relativ dünnes aber sehr warmes Material Lautlos, da keine klappernden Teile Hoher Stehkragen mit Zugband Große Ärmel mit warmen Handschuhbündchen Durchgehender 2-Wege-Zipper zum Öffnen von oben und unten Geräumige Fronttaschen mit Eingrifföffnungen ins Innere des Sacks Schulterbereich doppelt mit Loden belegt Lederbefestigungen zum Einhängen des unteren Teils Hochwertiger 2-Wege-Reißverschluss aus deutscher Produktion Passt durch die geringe Materialstärke in fast jeden Rucksack Geringes Gewicht von nur ca 2 kg Zwei Größen für Personen bis 1,90 m (L) und bis 2,10 m (XL) Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)     Wenn der normale Ansitzsack zum Ballast wird - kennen Sie das? Der lange winterliche Nachtansitz auf die nachts zu Schaden rückenden Schwarzkittel oder auf den Fuchs steht an. Man schleppt das schwere und sperrige Paket des Ansitzsackes zusammen mit dem anderen Gepäck im Jagdrucksack und dem Gewehr und dem Fernglas durch die Landschaft auf dem Angang zum Hochsitz. In der warmen Winterjacke wird es unter der Last schon jetzt zu warm und man fängt an zu schwitzen, bevor die Kanzel erreicht ist. Mit viel Ach und Krach geht es dann endlich in den Schutz des Hochsitzes und die  angenehme Wärme des Ansitzsackes. Stunden später: Keine Sau hat sich auf der Fläche blicken lassen. Vielleicht sind sie auf dem Feld hinter dem kleinen Wäldchen? Ein kurze Pirsch und ein weiterer Ansitz an anderer Stelle wäre jetzt ein Plan aber alles einpacken, den Ansitzsack einrollen und mit dem ganzen Ballast wieder losziehen? Das ist nicht gerade die optimale Vorstellung. Wie praktisch wäre es, wenn jetzt Jacke und Ansitzsack eine Einheit wären, man sich das Ein- und Auspacken sparen und man einfach losmarschieren könnte... Die geniale Lösung:  Ansitzsack und Lodenmantel in einem! Wir haben eine schöne Lösung für das oben beschriebene Problem, das vielen Jägern nur allzu vertraut sein dürfte: Unser Ansitzsack Petz ist eine praktische Kombination von Ansitzsack und Ansitzmantel!Er ist aus besonders warmen, extra aufgebauschtem Deckenloden aus reiner Schurwolle hergestellt. Dadurch kommt er auch ohne Wattierungen oder Innenfutter aus und ist somit viel dünner und mit einem Gewicht von unter 2kg leichter als herkömmliche Ansitzsäcke. Er passt wunderbar in die meisten Rucksäcke, ohne daß man gleich eine zusätzliche Tasche mit sich herumschleppen müsste. Aber was noch viel besser ist: Er wird gar nicht oft im Rucksack sein müssen, denn SIe können ihn bereits zu Beginn der Jagd anziehen! Im Grundschnitt ist er fast wie ein großer Lodenmantel geschnitten. Er hat lange und voluminöse Ärmel, die sich gut über Ihre Winterjacke ziehen lassen und einen großzügigen, hoch verschliessbaren Stehkragen.Wenn Sie"eingestiegen" sind und ihn mithilfe des Reißverschlusses geschlossen haben, können Sie einfach das Fußteil von unten wieder öffnen und im Hüftbereich an dafür vorgesehenen Lederhaken befestigen. Zugegeben, es sieht ein wenig unmodisch aus und der Schnitt ist eher als ausladend zu bezeichnen, aber Sie sollen damit ja auch nicht Ihre Frau zum Dinner ausführen. Der wahre Wert wird Ihnen dafür auf den ersten Schritten sofort klar: Sie können laufen und tragen den PETZ nicht als Ballast durch den Wald, sondern als vollwertigen Mantel! Darüber können Sie ganz normal den Jagdrucksack tragen, die Waffe schultern und sich wie gewohnt bewegen. Am nächsten Hochsitz angekommen, lösen sie das Fußteil wieder, stecken die Füsse hinein und schliessen den Reißverschluss – sofort breitet sich wieder Wärme im Inneren aus. Optimale Wärmeregulation bei allen Temperaturen Wie warm es in einem Ansitzsack wird, hängt stark von der Aussentemperatur ab. Oft ist es bei milder Kälte schon zu warm im Inneren. Der Ansitzsack PETZ ist eher dünn, hat aber aufgrund seiner Beschaffenheit super Klimaeigenschaften: Er ist warm und trotzdem atmungsaktiv. Seine Funktion ähnelt der von Outdoorbekleidung nach dem Zwiebelschalenprinzip: Die erste und zweite Bekleidungsschicht sind die "normalen" Kleider, die man Leib trägt: Unterwäsche sowie Hose, Hemd und Pullover. Die dritte Schicht bildet eine Jacke als regulierende Aussenhaut, die man je nach Temperatur und Wetter auswählt. Der Ansitzsack PETZ dient sozusagen als 4. Schicht, die als zusätzliche Isolierung noch obendrauf gelegt wird. Über die darunter getragene (oder ausgelassene) Jacke definieren Sie Ihre Grundwärme und legen den PETZ sozusagen als Winterbalg darüber.An einem kühlen Frühlingsabend reicht Ihnen ein Pullover im Inneren und da Sie den Ansitzsack – als Mantel getragen – nicht ausziehen müssen, wird Ihnen auch beim Angehen nicht kalt. In klirrender Januarkälte tragen Sie sowieso schon eine gut gefütterte Jacke, die beim Ansitz dann durch die zusätzliche Lodenschicht unterstützt und ringsum abgedichtet wird. Wird es mal zu warm, öffnen Sie einfach das Fußteil oder den Kragen und lassen frische Luft ein. Lecker warme Details: Mufftaschen, Stehkragen, Handschuhbündchen und Schulterbelege Wenn es zu kalt an den Händen wird, nutzen Sie einfach die praktischen Handschuhbündchen mit Daumenloch, in denen Sie die volle Bewegungsfreiheit der Finger bei der Bedienung von Fernglas oder Waffe geniessen. Sollte dies noch nicht reichen, bieten die zwei aufgesetzten Fronttaschen genug Raum und Wärme und wirken wie ein Muff. Überdies ist in beiden Taschen ein Durchgriff, der es Ihnen ermöglicht, ins Innere des Ansitzsackes zu greifen. So können Sie die Taschen Ihrer Jagdjacke oder -hose erreichen, ohne die Wärme nach aussen entweichen zu lassen. Der hoch geschlossene Kragen ist weit genug bemessen, daß auch ein Jackenkragen noch Platz darin findet. Sollte das mal zu viel sein, können Sie ihn mit dem Kordelzug enger machen, um das Eindringen von Kälte zu unterbinden. Auf den Schultern sind zusätzlich zum Deckenloden Belege aus Tuchloden aufgebracht, die die Reibung von Gewehr- und Rucksackriemen abfangen sollen. Lautlos und beweglich Die Dimensionen des Ansitzsackes sind großzügig bemessen und werden den meisten erwachsenen Männern ausreichend Platz bieten. Zu Groß und zu weit ist in diesem Fall überhaupt kein Nachteil, denn zu viel Bewegungsfreiheit wird Sie nicht stören, weder beim Ansitz, noch auf der Pirsch. Dadurch, daß wir komplett auf jede Art von Geräusch verursachende Bauteilen verzichtet haben, bewegen Sie sich im PETZ so leise, wie irgend möglich. Einfach und schnell verstaut Nach der Jagd wird der Ansitzsack einfach vom Halsausschnitt her eng zusammengerollt. Die am Fussende befindlichen Schlaufen lassen sich dann an den seitlich herausragenden Leder-Hüfthaken festmachen und halten die Rolle zusammen. Weitere Verschlussteile sind nicht nötig. Alternativ stopfen Sie das komplette Stück einfach in Ihren Rucksack, denn im Gegensatz zu den meisten anderen großvolumigen Ansitzsäcken wird er dort hineinpassen!

359,00 €*
Filz-Gamaschen
Größe (Umfang): Normal
gefertigt aus 3mm Wollfilz und Fettleder warm & bequem zu tragen anpassbarer Beinumfang durch 3 verstellbare Riemen schnell an- und ausgezogen durch Reißverschluss verstellbarer und austauschbarer Schuhriemen aus Leder beste Verarbeitung und Qualität 2 Größen passend für alle Beine von schlank bis kräftig Schnell wird aus Ihrem Trekkingschuh ein handfester Jagdstiefel Höhe ab Fussgelenk: ca. 32 cm Materialzusammensetzung: Obermaterial: 100% SchurwolleEnthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs (Leder)     Warum eigentlich Gamaschen? Gamaschen haben viele Vorteile. Sie sind warm, bieten guten Schutz gegen Dornen, Äste, Schnee und Matsch und machen aus einem normalen Jagd- oder Trekkingschuh mit wenigen Handgriffen einen ordentlichen Jagdstiefel – und zwar nur dann, wenn man ihn auch wirklich braucht. Stabil, warm und dornenresistent: Filz und Leder Ein 3mm dicker und widerstandsfähiger Wollfilz bildet den eigentlichen Korpus der Gamaschen. Alle stärker belasteten Stellen wie auch alle Schnallen werden aus unserem stabilen Fettleder gefertigt. So schaffen wir einen sicheren Schutz vor Dornen und anderen spitzen Hindernissen und verwenden zugleich eines der wärmsten und trotzdem atmungsaktiven Materialien, die uns in der Natur zur Verfügung stehen.  Gamaschen müssen passen! Gamaschen müssen gut sitzen, denn man ist mit ihnen viel in Bewegung, sie sollen wärmen und dürfen nicht vom Schuh rutschen oder Schnee und Nässe einlassen. Unsere Filz-Gamaschen haben genau dafür ein geschicktes System: über drei Lederschnallen lassen sich der Umfang von Schuh, Fessel und Wade getrennt voneinander einstellen und die Gamasche wird zur Maßanfertigung für Ihr eigenes Bein. Der Lederriemen unter dem Schuh ist ebenfalls in der Länge variabel und gewährleistet so guten Sitz auf unterschiedlichen Schuhtypen. Spielend einfach an- und ausgezogen Damit das An- und Ausziehen durch all die Schnallen nicht zur Qual wird, haben unsere Gamaschen zusätzlich hinter dem Schnallensystem noch einen Reißverschluss. Wenn Sie also einmal die Maße für Ihre Beine eingestellt haben, brauchen Sie sich nie mehr mit der Bedienung der Schnallen abmühen. Sie schlüpfen einfach in die Gamasche hinein, schliessen den Reißverschluss und sind einsatzbereit. Austauschbare Schuhschlaufe für lange Lebensdauer der Gamaschen Das einzige Teil, das theoretisch irgendwann verschleissen kann, ist der Riemen, der unter dem Schuh hindurch über die Sohle läuft. Sollte dies bei  häufiger Benutzung einmal passieren, können Sie den alten Riemen bei den WALDKAUZ-Gamaschen einfach aushaken und gegen einen neuen ersetzen, den Sie entweder bei uns bestellen oder bei jedem Schuster fertigen lassen können. Zwei Größen für alle Beine Ob schlankes Damenbein, normales Herrenbein oder Fußballerwaden, mit zwei Größen haben wir für alle Jägerinnen und Jäger die passende Form zur Hand. Das normale Modell passt Damen und Herren mit normalem Beinumfang, das XL-Modell ist für Weidmänner mit besonders starken Waden (ab ca. 45 cm Umfang) gedacht.

169,00 €*
Regencape "Wassermann" aus Waxcotton, Oliv
Handfestes Regencape für echtes Sauwetter aus englischem Waxcotton, das nicht nur Jägern die Scheu vor verregneten Tagen und Schlechtwetter-Drückjagden nimmt. hochwertiger Waxed Cotton aus englischer Traditionsproduktion Farbe: olivgrün wasser- und schmutzabweisend Innenseite aus ungewachstem Futterstoff guter Luftaustausch 1050g (Packmaß 30x20x4cm) Waffe und Rucksack können unter dem Cape getragen werden einstellbare Kapuze mit Front Reissverschluss Riemen zum Sichern bei Wind gewohnt hochwertige WALDKAUZ-Qualität Unisex-Modell für Damen und Herren in einer Einheitsgröße Materialzusammensetzung:Obermaterial: 100% BaumwolleInnenfutter: 65% Polyester, 35% Baumwolleenthält nichttextile Bestandteile tierischen Ursprungs: Leder   Regencape „Wassermann“ aus Waxcotton Kennen Sie den Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“? Wir sagen, es gibt es doch, das schlechte Wetter! Und es gibt ein Worst-Case-Szenario für Jäger: Wer schon einmal im Dauerregen auf einem Drückjagdstand verbracht hat, auf dem es bekanntlich kein Entrinnen gibt, der weiß, wovon wir sprechen, besonders dann, wenn man regenschutzmäßig nicht optimal vorbereitet war. Waxcotton: Die optimale Ergänzung zu unseren Lodenprodukten Unser WALDKAUZ-Loden hat tolle Eigenschaften in Bezug auf Feuchtigkeit und Nässe aber irgendwo hat er auch seine Grenzen und so haben wir uns schon vor längerer Zeit auf die Suche nach einem wirklichen Schutzschild gemacht aus dem wir ein ernstzunehmendes Bollwerk gegen Dauerregen erschaffen könnten. Fündig wurden wir im verregneten England, der Wiege des Sauwetters: Englischer Waxcotton besteht – wie der Name schon sagt – aus gewachster Baumwolle und wird seit Jahrhunderten schon von Seeleuten, Bauern, Schäfern und Jägern hoch geschätzt, wenn das Wetter mal wieder Kapriolen schlägt. Ein Regencape speziell für Jagd & Outdoor Der Schnitt des Capes ist so ausgelegt, dass es möglichst viele jagdliche aber auch Wander- und Alltagssituationen optimal abdeckt: Es ist an den Seiten offen, wurde aber im Bereich der Oberarme so erweitert, dass sich eine Art „Vordach“ über den Armen bildet. Zum einen ist so der Regenschutz auch an den Armen und zugleich eine gute Durchlüftung gewährleistet. Das vermeidet ein Überhitzen des Oberkörpers, wenn man in Bewegung ist. Zum anderen bringt die seitliche Öffnung gleich eine ganze Reihe Vorteile in Sachen Bewegungsfreiheit und Einsatzzwecke: Unter dem vorderen Teil des Capes lässt sich z.B. wunderbar die Waffe tragen, so dass alle wichtigen Bauteile wie Basküle, Verschluss und Zieloptik trocken bleiben. Zudem bleibt die Bewegungsfreiheit im Anschlag bestmöglich erhalten, weil Armbeuge und Unterarm seitlich aus dem Cape genommen werden können. Die Rückenfläche ist groß genug, um auch einem Rucksack noch ausreichend Platz darunter zu bieten und wenn es mal etwas windiger wird, kann man einfach mithilfe der beiden seitlichen Riemen den Rückenteil um den Bauch binden und ihn so fixieren. Die Länge des Regencapes ist nach dem Motto „so kurz wie möglich und so lang wie nötig“ bemessen. Beim Pirschen soll es nicht zu groß und störend sein ist aber dennoch so bemessen, dass es im Sitzen über die Knie ragt. Auch in der Freizeit ist das Regencape genial. Ob beim Wandern mit oder ohne Rucksack, beim regnerischen Spaziergang mit dem Hund oder – und dort ganz besonders – beim Radfahren: Durch die beiden Schlaufen im Inneren der Vorderseite kann man es sicher vor Gegenwind über dem Fahrradlenker halten und hat ein praktisches Vordach, das den ganzen Körper schützt. Die Kapuze ist ergonomisch so entwickelt, dass sie möglichst wenig Tendenz zum Einknicken über den Augen hat. Die Gesichtsöffnung lässt sich durch einen Gummizug verengen und der spritzwassergeschützte Reißverschluss lässt sich bis übers Kinn schließen. Damit die Kapuze nicht zu tief ins Gesicht rutschen kann, hat sie am Hinterkopf ein verstellbares Riemchen, mit der sie sich gut und sicher individuell auf Ihre Kopfform anpassen lässt. Das Cape wiegt 1050 gr und es läßt sich auf 30x20x4 cm klein zusammenfalten und obenauf im Rucksack transportieren. Imprägnierung: Sollte im Laufe der Lebenszeit des Regencapes die Wachsschicht mal nachlassen und nicht mehr den gewünschten Regenschutz bieten, wird der Waxcotton, genau wie bei einer Wachsjacke, einfach nachgewachst! Dafür gibt es im Handel eine ganze Reihe von Imprägniermitteln auf Wachsbasis, die das Problem schnell aus der Welt schaffen und die Lebensdauer des Capes deutlich verlängern. Was man von gewachsten Stoffen erwarten darf Über gewachste Stoffe, auch als Waxed Cotton, Waxcotton oder Waxed Polycotton bezeichnet, gibt es viel Halbwissen und einige Missverständnisse. Was die Stoffe können, erläutern wir näher in unserem STEINKAUZ-Blog.

169,00 €*